Tipp? Update von Filezilla unter Debian installieren?

14/01/2009 - 18:39 von Frank Burmeister | Report spam
Hallo,

ich habe mir mal gedacht, filezilla unter Linux upzudaten. Das daraus
gleich ein Thread wird, finde ich mal wieder typisch!

Also: Ich habe Version 3.0.0-beta2.

Neuestte Version ist 3.2.0


Ein apt-get install filezilla brachte (erwartungsgemàß) nichts, es sei
schon die neues Version.

Also habe ich auf der entsprechenden Webseite die

FileZilla_3.2.0_i586-linux-gnu.tar.bz2

ein tar --bzip -xvf ... entpackte nun auch alle Dateien, und dann?

Tja, dann hatte ich eine Unterstruktur mit

/bin/
/share/

Natürlich kein Readme oder àhnliches, wàre auch zuviel verlangt.

Tja und nun? Was mache ich jetzt damit? Wohin?

Ein kompilieren der Sources hilft auch nichts, denn das .configure
verlangt eine zu neue wxWidget Version und das Spielchen mache ich
jetzt nicht mit.

Kann mir jemand helfen?

Gruß
Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Garbs
15/01/2009 - 00:20 | Warnen spam
Mahlzeit!

Frank Burmeister wrote:

ich habe mir mal gedacht, filezilla unter Linux upzudaten.



Warum? Wozu? Kann die neue Version etwas, was du dringend brauchst?

Tja, dann hatte ich eine Unterstruktur mit

/bin/
/share/

Natürlich kein Readme oder àhnliches, wàre auch zuviel verlangt.

Tja und nun? Was mache ich jetzt damit? Wohin?



Irgendwo hinkopieren und deinen $PATH entsprechend erweitern oder
passende Symlinks irgendwo in deinem $PATH anlegen (z.B. ~/bin, wenn
es bei dir sowas gibt).

Ein kompilieren der Sources hilft auch nichts, denn das .configure
verlangt eine zu neue wxWidget Version und das Spielchen mache ich
jetzt nicht mit.



Da siehst du, wofür du die Paketverwaltung in deiner Distribution
hast und warum es nicht für alles "mal eben" eine neue Version gibt :-)

Gesetzt den Fall, du hast Debian Etch, könntest du in den Backports
suchen, ob du da eine neue Version herbekommst. Oder alternativ die
Source-Pakete aus Lenny oder Sid ziehen, wenn sie da neuer sind, und
sie selber bauen (das gleiche vorher für die notwendigen
Abhàngigkeiten, z.B. wxwidgets).

In allen Fàllen verlierst du dann aber die automatischen Updates bei
gestopften Sicherheitslücken (wenn du denn jetzt ein Debian Etch
hast).

Gruß
Christian

PS: Das ist nun mal so. Auch unter Windows, nur fàllt es da nicht
auf, weil jede DLL dreiundzwölfzig Mal in einer passenden Version
von jeder Software mitgeliefert wird. (Und wenn die DLL mal eine
Sicherheitslücke hat, werden vermutlich nur zweiundzwölfzig der
DLLs nach und nach upgedated)
Christian.Garbs.http://www.cgarbs.de
In des tumben Toren Tand man das beste Werkzeug fand.
(C. Garbs)

Ähnliche fragen