TLS (Thread Local Storage) abschalten

02/01/2008 - 14:08 von Marc Haber | Report spam
Hallo,

ich habe gestern mit Hilfe einiger Leute im IRC festgestellt, dass ein
bind9, auf einem "modernen" Linux gestartet, etwa 20 Mbyte mehr
Speicher frisst als auf einem "àlteren" Linux. Die Ursache hierfür
konnte nach einiger Experimentiererei auf das neue "Thread Local
Storage" der modernen glibc geschoben werden: Wenn man /lib/tls
wegschiebt und den bind9 neu startet, braucht er sofort 20 Mbyte
weniger Speicher.

Auf einem OpenVZ-basierenden virtuellen Server mit 64 MB RAM ohne Swap
spielen diese 20 MB auch schon eine erhebliche Rolle.

Da ich diese "Lösung" als sehr unsauber empfinde, suche ich nach einer
Möglichkeit, Thread Local Storage per Konfiguration abzuschalten.
Extrapunkte gibt es dafür, wenn das Abschalten nur für bind9 gilt.

Wie kann ich das am besten angehen?

Grüße
Marc

Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
 

Lesen sie die antworten

#1 Sven Hartge
02/01/2008 - 16:31 | Warnen spam
Marc Haber <mh+ wrote:

Da ich diese "Lösung" als sehr unsauber empfinde, suche ich nach einer
Möglichkeit, Thread Local Storage per Konfiguration abzuschalten.
Extrapunkte gibt es dafür, wenn das Abschalten nur für bind9 gilt.



LD_ASSUME_KERNEL=2.4.0 im init-Script verbauen.

Achtung: Funktioniert ab glibc-2.4 nicht mehr.



Sven Hartge -- professioneller Unix-Geek
Meine Gedanken im Netz: http://www.svenhartge.de/

Ähnliche fragen