tmpfs, SSD und RAID1: wohin nur mit dem Swap?

05/01/2014 - 11:40 von Michael Schuerig | Report spam
(Aus meiner Fragenreihe "Wie geht das mit dem neuen Server?")

Auf der neuen Kiste wird / auf einer SSD liegen, für Daten soll es btrfs
im RAID1-Modus auf zwei Drehplatten werden. /tmp möchte ich in ein tmpfs
legen. RAM werden 8 oder 16GB.

Da ich die Möglichkeit haben will, in /tmp mal ein VM-Image, DVD-Image
oder sonstwas großes abzulegen, muss auch irgendwo Platz für Swap
(verschlüsselt!) geschaffen werden. Dafür bieten sich aber weder die SSD
(zu schade) noch das RAID1 (alles doppelt) an.

Die einfachste Lösung wàre sicher, auf Swap zu verzichten und große
Dateien konsequent nur in /var/tmp zu parken. -- Aber wer wird denn
gleich aufgeben?

Swap-Partition auf der SSD und dann swapon --discard bzw. /etc/crypttab
mit discard-Option für das Swap-Device. Der meist ungenutzte Swap-
Speicher könnte dann als Tribut an das Wear Levelling dienen. Oder ist
das ein Denkfehler?

Michael

Michael Schuerig
mailto:michael@schuerig.de
http://www.schuerig.de/michael/


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: http://lists.debian.org/51448588.M5yhXanChQ@fuchsia
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Knoke
05/01/2014 - 12:10 | Warnen spam
Hallo Michael,

du schriebst am 05. Jan um 11:10 Uhr:

(Aus meiner Fragenreihe "Wie geht das mit dem neuen Server?")

Auf der neuen Kiste wird / auf einer SSD liegen, für Daten soll es btrfs
im RAID1-Modus auf zwei Drehplatten werden. /tmp möchte ich in ein tmpfs
legen. RAM werden 8 oder 16GB.

Da ich die Möglichkeit haben will, in /tmp mal ein VM-Image, DVD-Image
oder sonstwas großes abzulegen, muss auch irgendwo Platz für Swap
(verschlüsselt!) geschaffen werden. Dafür bieten sich aber weder die SSD
(zu schade) noch das RAID1 (alles doppelt) an.

Die einfachste Lösung wàre sicher, auf Swap zu verzichten und große
Dateien konsequent nur in /var/tmp zu parken. -- Aber wer wird denn
gleich aufgeben?

Swap-Partition auf der SSD und dann swapon --discard bzw. /etc/crypttab
mit discard-Option für das Swap-Device. Der meist ungenutzte Swap-
Speicher könnte dann als Tribut an das Wear Levelling dienen. Oder ist
das ein Denkfehler?



Die Blöcke werden erst benutzt, wenn sie tatsàchlich beschrieben werden.
Insofern: ja.

Ich würde große Images auf eine Harddisk legen, schon, damit sie das nàchste
overcommit überstehen. Andererseits, bei 16 GB RAM, wird 1 DVD-Image wenig
ausmachen. Und wenn dann geswapt wird, fliegen die anderen Programme sowieso
zuerst raus, wegen LRU.

Immer wieder interessant, das - bei 2 GB RAM - (used - buffers/cache) gerade
mal 300 MB sind, und man sich klar macht, das selbst davon die Hàlfte nicht
unbedingt benötigt wird.

Gruß
Christian

Michael



Christian Knoke * * * http://cknoke.de
* * * * * * * * * Ceterum censeo Microsoft esse dividendum.


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen