Tod durch 9V-Batterie in Ohmmeter?

27/12/2009 - 22:48 von Falk Willberg | Report spam
Hier wird behauptet, jemand wàre durch ein Ohmmeter zu Tode gekommen:
http://www.darwinawards.com/darwin/...99-50.html

"...he pressed his thumbs hard enough against the probes to break the
skin. Once the salty conducting fluid known as blood was available, the
current from the multimeter travelled right across the sailor's heart,
disrupting the electrical regulation of his heartbeat..."

Auch wenn ein angeblicher Insider die Sache bestàtigt, glaube ich das
nicht...

Wie hoch mag der Widerstand des Körpers sein, wenn man innerhalb der
àußeren Blutgefàße mißt?

Falk
P.S.: Elektronik am Körper ist wirklich gefàhrlich. Besonders, wenn man
beim Verlassen des Raumes erst am Scheppern merkt, daß die Beinelektrode
noch an dem auf dem Steckbrett aufgebauten EKG-Verstàrker hàngt ;-)
Inzwischen ist alles wieder einsortiert. Alte TEK-Scopes sind für solche
Experimente mehr zu empfehlen als DSOs. Erstere springen bei so wenig
Zug nicht gleich vom Tisch!
Ich habe nicht gegen Windows.
Aber wenn ich etwas hàtte,
würde ich nicht zögern,
es einzusetzen. (Sehr frei nach W. Schmickler)
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
27/12/2009 - 23:05 | Warnen spam
"Falk Willberg" schrieb im Newsbeitrag
news:hh8kd9$eqk$

Auch wenn ein angeblicher Insider die Sache bestàtigt, glaube ich das
nicht...




Nun, seit der Schweinegrippe weisst auch du,
daß jemand, der gleich nach der Impfung tot umfàllt,
nicht unbedingt wegen der Impfung gestorben ist,
sondern bei sounsoviel Millionen Testpersonen halt
einfach soundsoviele einfach so in der Zeit sterben.

Der Mensch muss also nicht an der 9V Batterie gestorben sein,
es kann aber passieren, denn jeer weiss, dass der Tod (der
Herzstillstand bzw. Kammerflimmern) durch den Strom im
passenden Moment und nicht durch die Spannung eintritt.

Insofern ist das Beispiel nützlich, damit man weiss, dass
nicht "sounsoviel Volt garantiert sicher" sein müssen,
wie man an den hunderten von Toten durch die angeblich so
sicheren und ungefàhrlichen Taser sieht. Es ist eben nicht
jeder Mensch gleich und ihm mit demselben Grenzwert genüge
getan.
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://freenet-homepage.de/mawin/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.
Lese 'Hohe Schule der Elektronik 1+2' bevor du fragst.

Ähnliche fragen