Ton-Zeitversatz Analog-Digital

14/11/2015 - 14:22 von Peter Weber | Report spam
Hallo NG,
ich bin am verzweifeln und wende mich hoffnungsvoll an euch Experten um
Hilfe.
Ich habe den Blu-ray Player Panasonic DMP-BDT 500, dessen analoger
Audioausgang ein Stereomixer und von da aus 2 Omnitronic-Endstufen mit
je 1 Paar JBL-Boxen ansteuert.
Der Blu-ray ist mittels HDMI-Kabel am TV-Geràt Panasonic TX-L47ETW60
angeschlossen.
Nun habe ich einen Bild/Tonversatz zwischen analogen Ton von Blu-ray und
TV-Geràt.
Am Blu-ray kann ich die Zeitverzögerung für dieses
analog/digital-Problem in 10 ms-Schritten einstellen.
Ich habe aktuell Faktor 70 (700 ms) Verzögerung nach menschlichen
Wahrnehmungsvermögen eingestellt, aber es scheint nicht ganz genau
synchron zu laufen.

Kann man diese A/D-Verzögerung technisch Berechnen oder ist jede Kombo
individuell in der Zeitverzögerung?

MfG,
Peter Weber

Karlsruhe rockt: http://www.peter-weber-pfinztal.de/...index.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Johann Klammer
14/11/2015 - 19:11 | Warnen spam
On 11/14/2015 02:22 PM, Peter Weber wrote:
Hallo NG, ich bin am verzweifeln und wende mich hoffnungsvoll an euch
Experten um Hilfe. Ich habe den Blu-ray Player Panasonic DMP-BDT 500,
dessen analoger Audioausgang ein Stereomixer und von da aus 2
Omnitronic-Endstufen mit je 1 Paar JBL-Boxen ansteuert. Der Blu-ray
ist mittels HDMI-Kabel am TV-Geràt Panasonic TX-L47ETW60
angeschlossen. Nun habe ich einen Bild/Tonversatz zwischen analogen
Ton von Blu-ray und TV-Geràt. Am Blu-ray kann ich die Zeitverzögerung
für dieses analog/digital-Problem in 10 ms-Schritten einstellen. Ich
habe aktuell Faktor 70 (700 ms) Verzögerung nach menschlichen
Wahrnehmungsvermögen eingestellt, aber es scheint nicht ganz genau
synchron zu laufen.

Kann man diese A/D-Verzögerung technisch Berechnen oder ist jede
Kombo individuell in der Zeitverzögerung?



Wenn dir der offset zunehmend davonlauft, kommt es vielleicht vom quellmaterial
Kenn sowas eigentlich nur von xawtv mit gewissen uralt analogTV-Karten.

Ähnliche fragen