Tonerpreise generell

13/03/2009 - 16:30 von Bernd Stahl | Report spam
Hallo,

Ich möchte mir einen S/W Laserdrucker anschaffen, evtl. auch ein S/W All in
One-Geràt (Drucken, Faxen, Kopieren, Scannen)

Ich hatte mal einen HP-Drucker den ich aber wegen der hohen Tintenkosten
gegen einen Canon-Drucker gewechselt habe. Ich konnte dadurch den
Tintenpreis auf gut 75% Reduzieren.

Meine Frage:

Kann man dies bei Tonerbetriebenen Geràten auch von vornherein eingrenzen
und sagen das der oder dieser Hersteller gegenüber anderen günstiger ist bei
Tonern, dann könnte ich mir die Preisvergleiche etwas erleichtern und
gezielt manche Hersteller meiden und andere bevorzugen. Im Grunde ist es mir
egal ob da Canon, Brother, Samsung oder wie sie alle heißen draufsteht.
Günstig im Unterhalt sollte er eben sein.

welche Tipps könnt ihr mir da auf den Weg geben?

was haltet ihr von Refill-Tonern zum Nachfüllen für ca. 10 euro

dank viele grüße
bernd
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Hahn
13/03/2009 - 21:17 | Warnen spam
"Bernd Stahl" wrote:

Hallo,

Ich möchte mir einen S/W Laserdrucker anschaffen, evtl. auch ein S/W All in
One-Geràt (Drucken, Faxen, Kopieren, Scannen)

Ich hatte mal einen HP-Drucker den ich aber wegen der hohen Tintenkosten
gegen einen Canon-Drucker gewechselt habe. Ich konnte dadurch den
Tintenpreis auf gut 75% Reduzieren.

Meine Frage:

Kann man dies bei Tonerbetriebenen Geràten auch von vornherein eingrenzen
und sagen das der oder dieser Hersteller gegenüber anderen günstiger ist bei
Tonern, dann könnte ich mir die Preisvergleiche etwas erleichtern und
gezielt manche Hersteller meiden und andere bevorzugen.



Die Betriebskosten hàngen eher vom Modell des Geràts als von einem
Hersteller ab. Außerdem gibt es Milchmàdchenrechnungen, wo einfach
Probleme ignoriert werden.
Ich betreue mehrere Drucker in verschiedenen Größenklassen in
mehreren Firmen. Gerade bei einem kleinen Home-Office-Drucker habe
ich nach rund 90.000 Seiten mal den Abfallbehàlter leeren lassen
müssen. Aber immer nur Originaltoner nachgekauft (s.u.). Dadurch
Tonerkosten rund 1 ct. pro Seite. Wenn ich billigen Nachfülltoner
verwendet hàtte, hàtte ich zwar nur 0,3 ct. pro Seite bezahlen
müssen - und hàtte mich jetzt vermutlich den dritten Drucker...

was haltet ihr von Refill-Tonern zum Nachfüllen für ca. 10 euro



Hàngt vom Drucker ab:
- Bei vielen Geràten von Kyocera geht mit Nachfülltoner die
Trommel kaputt. Das ist der o.g. Drucker.
- Ich habe ein großes Geràt, bei dem der Toner für 30.000 Seiten
nur EUR 24.- kostet, original! Da suche ich nicht nach Refill -
möglicherweise wird auch keiner angeboten.
- Und ich habe viele mittelgroße Drucker, bei denen in der Toner-
kartusche auch die Trommel und der Abfallbehàlter drin ist.
Die könnte ich auch für ein paar Euro selbst befüllen, was
aber sinnlos ist, da die Trommel schnell verschleißt. Also
kaufe ich hierfür Wiederaufbereitete mit Garantie. Damit habe
ich in 2008 für ca. 8.000 EUR Toner 1,5 Mio. Seiten gedruckt.

Norbert

Ähnliche fragen