Tonprobleme durch Speicherausbau

26/07/2009 - 11:23 von Lars Friedrich | Report spam
Moin,

ich hab hier einen Core 2 Duo mit P45 Chipsatz und Soundblaster X-Fi PCI
Karte. Das System hat momentan 2 x 1GB RAM. Jetzt habe ich einen 1 GB
RAM Riegel hinzugefügt. System làuft problemlos an, bootet - Windows
startet. So weit so gut - bloss der Sound ist dann hinüber. Aussetzer,
Kratzer - bei Spielen und normaler Musik. Den anderen Speicherslot habe
ich bereits ausprobiert - und mit 2 Riegeln abwechselnd. Gleiches
Verhalten. Das die Riegel eine Macke haben, schliesse ich noch nichtmal
aus, ich wollte testen, ob die noch in Ordnung sind - und hatte wohl mit
BSODs, Programmabstürzen oder Speicherfehlern gerechnet - aber nicht mit
kaputtem Sound.

Wenn ich den Rechner so mit allen Riegeln zusammengebaut hàtte, wàre ich
bei der Fehlersuche wahrscheinlich wahnsinnig geworden.

Hat jemand eine sinnvolle Erklàrung? Oder hat eher das Mainboard (ASRock
P45XE-R) eine Macke bei mehr Speicherausbau?

Grüße,
Lars Friedrich
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
26/07/2009 - 12:36 | Warnen spam
Hallo Lars!

Lars Friedrich schrieb:
ich hab hier einen Core 2 Duo mit P45 Chipsatz und Soundblaster X-Fi PCI
Karte. Das System hat momentan 2 x 1GB RAM. Jetzt habe ich einen 1 GB
RAM Riegel hinzugefügt. System làuft problemlos an, bootet - Windows
startet. So weit so gut - bloss der Sound ist dann hinüber. Aussetzer,
Kratzer - bei Spielen und normaler Musik. Den anderen Speicherslot habe
ich bereits ausprobiert - und mit 2 Riegeln abwechselnd. Gleiches
Verhalten. Das die Riegel eine Macke haben, schliesse ich noch nichtmal
aus, ich wollte testen, ob die noch in Ordnung sind - und hatte wohl mit
BSODs, Programmabstürzen oder Speicherfehlern gerechnet - aber nicht mit
kaputtem Sound.

Wenn ich den Rechner so mit allen Riegeln zusammengebaut hàtte, wàre ich
bei der Fehlersuche wahrscheinlich wahnsinnig geworden.

Hat jemand eine sinnvolle Erklàrung? Oder hat eher das Mainboard (ASRock
P45XE-R) eine Macke bei mehr Speicherausbau?



Leider vielen viele wichtige Infos:
- Genaue Bezeichnungen aller verwendeter RAM-Riegel? (insb. wg. der
Taktfrequenz)
- Welches OS? Hast du mal ein anderes OS probiert?
- Hast du dich an das Mainboard-Handbuch gehalten? Manche wollen die
langsameren Module in der vorderen Bank, etc.
- Gibt's ein BIOS-Update, das angeblich ein derartiges Problem behebt?
- Mit welchen Geraeten teilt sich die Soundkarte den Interrupt (falls PCI)?

Ich vermute stark, dass du dir deine urspruenglich vorhandene
Dual-Channel-Konfig zerstoert hast, weil das Board das nur mit zwei
Riegeln kann. Der Geschwindigkeitsverlust sollte aber nicht so
gravierend sein.

Bastian Lutz

PS: Asrock-Mainboards gehoeren zu den eher problematischeren...

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen