Tool, das /dev/midi* liest und was damit tut.

26/03/2010 - 12:07 von Andreas Leitgeb | Report spam
Habe ein Midi-keyboard, und kann mit z.B. "hd /dev/midi1"
die Events sehen, wenn ich herumklimpere.

Das Format ist natürlich ein anderes, als das von .mid-Dateien,
da auf /dev/midi* die daten quasi in real-time kommen, wàhrend
in .mid-files die Zeitdauer zwischen den Events auch irgendwie
kodiert ist. (plus ein paar weitere Unterschiede)

Was ich nun gerne hàtte, wàre ein tool, das die Events ebenso
real-time in Klànge verwandelt, und über die Soundkarte ausgibt,
und nebenbei ein .mid (also mit den Zeitspannen) mitschreiben
kann (in Datei oder per GUI am Bildschirm).
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Vratny
26/03/2010 - 21:36 | Warnen spam
Andreas Leitgeb wrote:
Was ich nun gerne hàtte, wàre ein tool, das die Events ebenso
real-time in Klànge verwandelt, und über die Soundkarte ausgibt,
und nebenbei ein .mid (also mit den Zeitspannen) mitschreiben
kann (in Datei oder per GUI am Bildschirm).



Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich dich nicht missverstehe, aber für
mich klingt das nach "Sequencer"...

muse, rosegarden und noch ein dutzend andere.
http://tldp.org/HOWTO/MIDI-HOWTO-8.html

Mitgeschrieben wird dann/dort nicht nur die Dauer sondern auch Werte der
Anschlagdynamik, wie schnell angeschlagen, wie hart, wie schnell
ausgelassen usw (kommt drauf an, wass dein Keyboard liefert).

mfg
Peter

"Wenn da ein Trog ist, dann kommen auch die Schweine!"
Vorratsdatenspeicherung verhindern! http://klicklich.at

Ähnliche fragen