Toshiba Corporation beteiligt sich an großem Wasserstoff-Forschungsprojekt in Schottland

18/03/2015 - 21:20 von Business Wire

Toshiba Corporation beteiligt sich an großem Wasserstoff-Forschungsprojekt in Schottland--Erstes Wasserstoff-Forschungsprojekt des Unternehmens außerhalb Japans--.

Die Toshiba Corporation (TOKIO: 6502) hat bekannt gegeben, dass sich das Unternehmen am Levenmouth Community Energy Project in Fife, Schottland, beteiligen wird. Das große, auf vier Jahre angesetzte, Projekt untersucht das Potenzial von Wasserstoff als Kraftstoff der Zukunft. Das Projekt wird vom Local Energy Challenge Fund finanziert, der im November 2014 von der schottischen Regierung gegründet wurde.

Das Projekt wird von 2015 bis 2020 in einem neu gestalteten Teil der Methil Docks in Methil, Fife, durchgeführt, dem drittgrößten Verwaltungsbezirk Schottlands. Durch Wind- und Solarkraft erzeugte Elektrizität wird zur Betreibung eines Wasserelektrolyse-Systems genutzt, das Wasserstoff erzeugt. Der Wasserstoff wird gespeichert und als Kraftstoff für kommerzielle Hybridfahrzeuge (hybrid commercial vehicles, HCV) verwendet, die von Brennstoffzellen und Dieselmotoren angetrieben werden. Neben Toshiba beteiligen sich acht weitere Organisationen am Forschungsprojekt. Darunter sind Bright Green Hydrogen Ltd., eine gemeinnützige Organisation aus Fife, die die Nutzung von Wasserstoff in der Zukunft fördert, und die Bezirksregierung Fife Council.

Bei diesem Projekt wird Toshiba sein Wasserstoff-Energiemanagementsystem (H2 EMS) einsetzen, das für die optimale Erzeugung und Speicherung von Wasserstoff sorgt, abhängig von der Stromversorgung und der voraussichtlichen Nachfrage nach Energie. Toshiba wird außerdem die komplette Systemsteuerung übernehmen und dabei Betriebsdaten des gesamten Systems einschließlich des H2 EMS, der Wasser-Elektrolyse-Systeme und der kommerziellen Hybridfahrzeuge erheben, die in zukünftigen Projekten genutzt werden können.

Am Standort Methil Docks befindet sich bereits eine Windkraftanlage mit einer Leistung von 750 kW und ein Wasserelektrolyse-System mit einer Leistungsaufnahme von 30 kW. Eine Solar-Photovoltaik-Anlage mit 200 kW Leistung, Wasserelektrolyse-Systeme mit 60 kW und 250 kW Leistungsaufnahme, Wasserstoffspeichertanks, Wasserstofftankstellen und Brennstoffzellen werden für das Projekt gebaut. Die Anlage wird von erneuerbarer Wind- und Solarkraft angetrieben, die außerdem zur Elektrolyse von Wasser verwendet wird, um Wasserstoff zu produzieren. Der gespeicherte Wasserstoff wird 25 kommerziellen Hybridfahrzeugen an Wasserstofftankstellen zur Verfügung gestellt. Außerdem wird er durch Brennstoffzellen in Elektrizität zurückgewandelt, die in den Einrichtungen des Projekts verwendet wird.

Schottland fördert die Nutzung von Wind und anderen erneuerbaren Energiequellen mit dem Ziel, im Jahr 2020 den Energiebedarf zu 100 Prozent durch erneuerbare Energie zu decken. Darüber hinaus gestaltet die Bezirksregierung Fife Council den Standort Methil Docks neu, der bis in die 1970er-Jahre ein florierender Exporthafen für Kohle war, und hat private Unternehmen, die sich der erneuerbaren Energien verschreiben, dazu ermutigt, sich daran zu beteiligen. Mit dem Levenmouth Community Energy Project will Fife Schottlands Ziel umsetzen, Energie für den regionalen Gebrauch regional zu erzeugen. Methil soll zu einer sauberen Gemeinde ohne Ausstoß von Kohlenstoff werden.

Die Toshiba Gruppe bietet zahlreiche Technologien für die Stromerzeugung mittels erneuerbarer Energien, Wasserelektrolyse-Systeme und Brennstoffzellen sowie Wasserstoff-EMS für Management und Steuerung. Die Toshiba Gruppe fördert und beteiligt sich auch weiterhin an zukunftsorientierten Initiativen in Japan und im Ausland, um die Wasserstoffnutzung in der Gesellschaft durchzusetzen und so eine nachhaltige, sichere und angenehme Umwelt ohne CO2 zu schaffen.

Zusammenfassung des Demonstrationsprojekts

1. Ort: Methil, Fife
2. Zeitraum: April 2015 bis März 2020
3. Führende Unternehmen und ihre Aufgaben

Toshiba: Wasserstoff-Energiemanagementsysteme und Steuerung des gesamten Systems
Bright Green Hydrogen Ltd.: Gesamtes Projektmanagement
Fife Council: Unterstützung des Projekts und Bereitstellung einiger Hybridfahrzeuge

Über Toshiba

Die Toshiba Corporation, ein Unternehmen der Fortune 500, bringt ihre Weltklasse-Kapazitäten bei hochentwickelten elektronischen und elektrischen Produkten und Systemen in fünf strategische Geschäftsbereiche ein: Energie und Infrastruktur, Lösungen für das Gemeinwesen, Gesundheitssysteme und -dienstleistungen, elektronische Geräte und Komponenten sowie Lifestyle-Produkte und -Dienstleistungen. In Übereinstimmung mit den Grundprinzipien der Toshiba-Unternehmensgruppe „Engagement für Menschen, Einsatz für die Zukunft“ (“Committed to People, Committed to the Future”) fördert Toshiba weltweite Aktivitäten zur Gewährleistung von „Wachstum durch Kreativität und Innovation“ (“Growth Through Creativity and Innovation”) und trägt dazu bei, eine Welt zu schaffen, in der Menschen in jeder Gesellschaft in Sicherheit und Komfort leben können.

Toshiba wurde 1875 in Tokio gegründet und bildet heute den zentralen Knotenpunkt eines Netzwerks von 590 Konzernunternehmen, die weltweit über 200.000 Mitarbeiter beschäftigen, bei einem Jahresumsatz von über 6,5 Billionen Yen (63 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen über Toshiba finden Sie unter www.toshiba.co.jp/index.htm

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Toshiba Pressekontakt:
Toshiba Corporation
Yuu Takase / Tomoyuki Numata, +81 3 3457 2100
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Anlegerpflege
media.relations@toshiba.co.jp


Source(s) : Toshiba Corporation

Schreiben Sie einen Kommentar