Toshiba nimmt Betrieb von unabhängigem Energieversorgungssystem unter Nutzung von erneuerbarer Energie und Wasserstoff auf

20/04/2015 - 17:20 von Business Wire

Toshiba nimmt Betrieb von unabhängigem Energieversorgungssystem unter Nutzung von erneuerbarer Energie und Wasserstoff auf-- Deckung des Energie- und Warmwasserbedarfs von etwa 300 Personen für eine Woche mit CO2-freier Wasserstoffenergie --.

Toshiba nimmt Betrieb von unabhängigem Energieversorgungssystem unter Nutzung von erneuerbarer Energie und Wasserstoff auf

Die Toshiba Corporation (TOKYO: 6502) hat heute den Start des Demonstrationsbetriebs von H2One bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um ein unabhängiges Energieversorgungssystem auf der Grundlage von erneuerbarer Energie und Wasserstoff zur Energieerzeugung. Die Stadt Kawasaki und Toshiba haben das System in der öffentlichen Einrichtung Kawasaki Marien und im Higashi-Ogishima-Naka-Park im Hafenbereich von Kawasaki installiert.

Picture of H2One (Photo: Business Wire)

Picture of H2One (Photo: Business Wire)

H2One kombiniert Fotovoltaik-Anlagen, Speicherbatterien, wasserstofferzeugende Wasserelektrolyseanlagen, Wasserstoff- und Wassertanks und Brennstoffzellen. Aus den Fotovoltaik-Anlagen erzeugte Elektrizität wird zur Erzeugung von Wasserstoff mittels Wasserelektrolyse benutzt, der dann in Tanks gelagert und in Brennstoffzellen zur Erzeugung von Elektrizität und Warmwasser Verwendung findet.

Da H2One nur Sonnenenergie und Wasser als Brennstoffe nutzt, kann das System in Notfällen unabhängig Elektrizität und Warmwasser erzeugen, auch wenn alle anderen Versorgungsleitungen unterbrochen sind. Kawasaki Marien und der Higashi-Ogishima-Naka-Park, eine städtische Einrichtung für den Hafen von Kawasaki, sind eine Evakuierungsstätte für den Katastrophenfall. Wenn sich eine Katastrophe ereignet, nutzt H2One den gespeicherten Wasserstoff zur Versorgung von 300 an diesen Ort evakuierten Personen mit Elektrizität und Warmwasser für etwa eine Woche. Das H2One-System ist in einem Container untergebracht und kann per LKW in Katastrophengebiete gebracht werden.

Im Normalbetrieb ohne Notfall wird das Wasserstoff-Energiemanagementsystem von H2One über eine optimierte Steuerung der Wasserstofferzeugung und -einlagerung sowie der Energieerzeugung für die zusätzliche Versorgung genutzt, um den Bedarf an Netzleistung in Spitzenzeiten zu verringern. Toshiba arbeitet an der Erweiterung der Wasserstofflagerkapazitäten, um eine eigenständige Lösung für lokale Energieerzeugung zum lokalen Verbrauch zu schaffen.

Das Demoprojekt soll die Effektivität eines Systems zur Strom- und Warmwasserversorgung und zum Management eines Wasserstoffenergiesystems bei normalen Betriebsbedingungen an beiden Standorten in Kawasaki beweisen. Es soll zudem eine Verbesserung der Effizienz des gesamten Systems bewirken.

Toshiba setzt sich für eine sichere Gesellschaft mit allem Komfort ein, die sogenannte „Human Smart Community“, zu der die Erzeugung von Wasserstoff aus Wasserelektrolyse, gestützt auf erneuerbare Energiequellen, gehört. Um dieses Versprechen zu erfüllen, wird Toshiba weitreichende Technologien der Toshiba Group vereinen.

 

Überblick über das Demonstrationsprojekt

Standorte   Kawasaki Marien und Higasi-Ogishima-Naka-Park
Zeitraum 20. April 2015 bis 31. März 2021.
Demonstration

• Betrieb des Wasserstoff-Energiemanagementsystems unter normalen Bedingungen
• Betrieb des wasserstoffbasierten Energieversorgungssystems bei Katastrophen

Hauptmerkmale

Wasserstofferzeugung: Maximal 1 m3 pro Stunde

Wasserstoffverbrauch: Maximal 2,5 m3 pro Stunde

Wasserstofftankkapazität: Maximal 33 m3 (270 Nm3, 0,8 MPa)

Warmwasserversorgungskapazität: Maximal 75 Liter pro Stunde (40 °C)
Fotovoltaik-Anlage: 30 kW
Brennstoffzellenleistung: Maximal 3,5 kW
Elektrische Speicherkapazität: 350 kWh
  Wirkungsgrad Brennstoffzelle: 95 Prozent (55 Prozent für Elektrizität und 40 Prozent für Warmwasser)
 

Über Toshiba

Die Toshiba Corporation, ein auf der „Fortune Global 500“-Liste geführtes Unternehmen, bringt erstklassige Kapazitäten bei hochentwickelten elektronischen und elektrischen Produkten und Systemen in fünf strategische Geschäftsbereiche ein: Energie und Infrastruktur, Lösungen für das Gemeinwesen, Gesundheitssysteme und -dienstleistungen, elektronische Geräte und Komponenten sowie Lifestyle-Produkte und -Dienstleistungen. In Übereinstimmung mit den Grundprinzipien der Toshiba-Unternehmensgruppe bezüglich „Einsatz für Menschen, Einsatz für die Zukunft“ („Committed to People, Committed to the Future“) fördert Toshiba die weltweiten Aktivitäten zur Gewährleistung von „Wachstum durch Kreativität und Innovation“ und trägt dazu bei, eine Welt zu schaffen, in der Menschen in jeder Gesellschaft in Sicherheit und Komfort erfüllt leben können.

Toshiba wurde 1875 in Tokio gegründet und bildet heute den zentralen Knotenpunkt eines Netzwerks von 590 Konzernunternehmen, die weltweit über 200.000 Mitarbeiter beschäftigen und einen Jahresumsatz von über 6,5 Billionen Yen (63 Milliarden US-Dollar) erwirtschaften.
Weitere Informationen zu Toshiba finden Sie unter www.toshiba.co.jp/index.htm

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Pressekontakt Toshiba:
Toshiba Corporation
Hirokazu Tsukimoto / Yuu Takase, +81-3-3457-2100
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Anlegerpflege
media.relations@toshiba.co.jp


Source(s) : Toshiba Corporation

Schreiben Sie einen Kommentar