Toshiba SP4270 Displaybeleuchtung

09/11/2013 - 07:33 von Kay Martinen | Report spam
Hallo

kann mir jemand Rat geben zu obigem Laptop? Das Display leuchtet nach
dem Einschalten für einige Minuten (mal lànger mal kürzer). Aber dann
geht die hintergrundbeleuchtung aus, man sieht nur noch was das Display
von sich aus reflektiert. Wenn man aber am unteren Displayrand das
Plastik etwas ein drückt dann geht es oft wieder an. Leider nicht immer.

Meine Vermutung ist 1. Thermische Ausdehnung (von irgendwas im unteren
Displayrand) oder 2. Mechanisches Kontaktproblem.

Das Geràt stand jetzt eine weile in der Ecke, hab es wieder vor geholt
und jetzt auch die Tastatur ab bekommen. Das glückte mir beim ersten
versuch nicht. Darunter finde ich einen Breiten Stecker (vermutlich
Display) und einen schmalen 4 poligen mit 2 verdrillten kabeln in denen
ich die Beleuchtung vermute. Die habe ich mit Kontaktspray behandelt und
mehrfach gesteckt, was leider nichts brachte.

Jetzt brauche ich einen Rat. Vor allem wie ich das Display
zerstörungsfrei auf bekomme - und wieder zu. Ich habe die Schrauben
unter der Tastatur bisher nicht gelöst, ich vermute nur das damit das
Gehàuse dann ganz auf geht und ich das Display evtl. lösen kann.

Gruß
Kay
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
09/11/2013 - 08:25 | Warnen spam
Hallo!

On 09.11.13 07.33, Kay Martinen wrote:
kann mir jemand Rat geben zu obigem Laptop? Das Display leuchtet nach
dem Einschalten für einige Minuten (mal lànger mal kürzer). Aber dann
geht die hintergrundbeleuchtung aus, man sieht nur noch was das Display
von sich aus reflektiert. Wenn man aber am unteren Displayrand das
Plastik etwas ein drückt dann geht es oft wieder an. Leider nicht immer.

Meine Vermutung ist 1. Thermische Ausdehnung (von irgendwas im unteren
Displayrand) oder 2. Mechanisches Kontaktproblem.



Checke mal das Kabel, dass durchs Scharnier geht sowie die
Steckverbinder. Ggf. auch mal den CCFL-Inverter prüfen.

Darunter finde ich einen Breiten Stecker (vermutlich
Display) und einen schmalen 4 poligen mit 2 verdrillten kabeln in denen
ich die Beleuchtung vermute.



Vmtl. ist das so.

Die habe ich mit Kontaktspray behandelt und
mehrfach gesteckt, was leider nichts brachte.



Kontaktspray schafft deutlich mehr Probleme als es löst (wenn es nicht
gerade Tuner-Spray war). Die Reste müssen nach der Reinigung /restlos/
wieder entfernt werden, sonst àtzt das Zeug die ganze Zeit gemütlich vor
sich hin, was zu noch mehr Korrosion führt.

Ich tippe eher auf einen Kabelbruch oder ein Problem auf der
Displayseite. Da war es schließlich druckempfindlich.

Jetzt brauche ich einen Rat. Vor allem wie ich das Display
zerstörungsfrei auf bekomme - und wieder zu. Ich habe die Schrauben
unter der Tastatur bisher nicht gelöst, ich vermute nur das damit das
Gehàuse dann ganz auf geht und ich das Display evtl. lösen kann.



Such halt mal im Netz nach einer Anleitung für dein Geràt. Üblicherweise
kann man den Display-Deckel öffnen.


Marcel

Ähnliche fragen