Toshibas Strategie für Bildsensorprodukte

30/08/2014 - 16:41 von Business Wire
Toshibas Strategie für Bildsensorprodukte

Toshiba (TOKYO:6502) wird sich mithilfe der BSI-Technik (rückwärtig belichtete Bildsensoren) und Technologien, mit denen eine hohe Sensibilität und Geschwindigkeit erreicht werden kann, auf die Entwicklung und Umsatzsteigerung von Bildgebungssensoren in den Bereichen Kfz und Medizin konzentrieren, sowie auf die Umsatzsteigerung bei chinesischen Smartphoneherstellern. Der aktuelle Bildsensormarkt ist vor allem für Smartphones und Digitalkameras ausgelegt und beläuft sich auf etwa 800 Milliarden Yen (ca. 5,8 Milliarden Euro) [1]. In der Zukunft wird von einem Wachstum bei Faktoren wie der Ausdehnung auf Kfz-Anwendungen und der Schaffung höherer Leistungsniveaus für vorhandene Anwendungen ausgegangen.

Smartphonesensoren

Die Volumenzonen für Bildsensoren, die bei den wichtigsten Kameras verwendet werden, die in aktuellen Smartphones eingebaut sind, umfassen acht bis 13 Millionen Pixel. Toshiba liefert Produkte, in die hochsensible Bildverarbeitungstechnologie wie HDR[2] und Bright Mode[3] eingebaut wird. Wir haben bereits einen Sensor mit 20 Millionen Pixel für den High-End-Markt entwickelt. Wir erfüllen den Bedarf der Kunden, indem wir kostengünstigere Produkte entwickeln.

Automobilsensoren

Momentan verkauft Toshiba Sensoren für Fachkameras. Wir nutzen unsere Original-HDR, um Kfz-Bildsensoren zu entwickeln, da erwartet wird, dass die Nachfrage nach diesen Produkten künftig steigen wird. Wir planen ein System mit Serie TMPV75, unserem LSI für Kfz-Bilderkennung, um den Umsatz sowohl bei Kunden im Inland als auch im Ausland zu steigern.

Medizinische Sensoren

Im Rahmen unseres Ziels, Toshibas Geschäftssegment Gesundheitswesen auszubauen, haben wir in CapsoVision, Inc. (CV), Hersteller eines Kapselendoskops, investiert und eine Partnerschaft gebildet. Wir entwickeln jetzt Bildsensoren, die in CV-Kapselendoskope eingebaut werden können. Es wird ferner erwogen, in den Markt für Sensoren für Katheter oder Endoskope einzusteigen.

[1]: Toshiba-Umfrage.

[2]: HDR (High Dynamic Range) ist eine Funktion, mit der Hochkontrastszenen auf natürliche Weise aufgenommen werden können, indem die Palette heller und dunkler Farbtöne erweitert wird. Toshiba hat HDR für Videoaufnahmen und für Standbilder sowohl unter stark beleuchteten als auch unter dunklen Kontrastbedingungen entwickelt. Mit unserer HDR-Synthetisierung werden durch Unterdrückung unscharfer und unechter Farben weiche und lebendige Videoaufnahmen möglich.

[3]: Bright Mode ist eine Technologie, mit der Filmaufnahmen bei großer Helligkeit und Geschwindigkeit möglich sind. So können Filme gedreht werden, die bis zu viermal heller sind als im normalen Modus gedrehte. Außerdem kann durch Verwendung eines Halbbildformats bei Bildfrequenzen von bis zu 240 Frames pro Sekunde in Full-HD-äquivalenter Qualität gedreht werden. Toshiba bietet qualitativ hochwertige Videotechnologien an, die für Videos mit hohen Geschwindigkeiten sowie für Funktionen wie die weiche Zeitlupenwiedergabe erforderlich sind.

Über Toshiba

Die Toshiba Corporation, ein in Fortune 500 geführtes Unternehmen, bringt seine Weltklasse-Kapazitäten bei hochentwickelten elektronischen und elektrischen Produkten und Systemen in fünf strategische Geschäftsbereiche ein: Energie und Infrastruktur, Gemeinwesen-Lösungen, Gesundheitssysteme und -dienste, elektronische Geräte und Komponenten sowie Lifestyle-Produkte und -dienstleistungen. In Übereinstimmung mit den Grundprinzipien des Einsatzes der Toshiba-Unternehmensgruppe, „Engagement für Menschen, Einsatz für die Zukunft“, fördert Toshiba die weltweiten Aktivitäten zur Gewährleistung von „Wachstum durch Kreativität und Innovation“ und trägt dazu bei, eine Welt zu schaffen, in der die Menschen überall in einer sicheren und komfortablen Gesellschaft leben.

Toshiba wurde 1875 in Tokio gegründet und bildet heute den zentralen Knotenpunkt eines Netzwerks von 590 Konzernunternehmen, die weltweit über 200.000 Mitarbeiter beschäftigen, bei einem Jahresumsatz von über 6,5 Billionen Yen (63 Milliarden US-Dollar).

Weitere Informationen über Toshiba finden Sie unter www.toshiba.co.jp/index.htm

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Toshiba Corporation
Semiconductor & Storage Products Company
Megumi Genchi/Kota Yamaji, +81-3-3457-3576
Communication IR Promotion Group
Abteilung Geschäftsplanung
semicon-NR-mailbox@ml.toshiba.co.jp


Source(s) : Toshiba Semiconductor & Storage Products Company