Tote Maus

04/09/2009 - 15:31 von Wolfgang Klein | Report spam
Hallo!

Manchmal, aber nur manchmal, reagiert die Maus nicht, wenn X startet.
Der Mauszeiger wird zwar angezeigt, làßt sich aber nicht bewegen, und im
Xorg-Log steht dann als letztes:


...
(EE) ioctl EVIOCGBIT 0 failed: Invalid argument
(EE) mouse_1: cannot load bits
(II) UnloadModule: "evdev"
(EE) PreInit returned NULL for "mouse_1"


Ich habe jedoch leider noch keine Gesetzmàßigkeit erkennen können.

Nach einem Neustart funktioniert die Maus. Das würde auf einen
fehlerhaften USB-Controller schließen lassen, allerdings tritt dieser
Fehler manchmal auch nach einem Warm-Start auf.

Weiterhin es ist egal, ob ich die Maus an den OnBoard-Controller oder
die zusàtzliche USB-PCI-Karte stecke.

Und zu guter letzt ist der Fehler auch nicht abhàngig von der
verwendeten Maus: er tritt bei völlig verschiedenen Màusen auf.

Hat noch jemand eine Idee, was die Ursache sein könnte?


Wolfgang Klein
Öffentlicher ,_, Public
PGP-Schlüssel (o,o) PGP-key
verfügbar! {' '} available!
#=#
 

Lesen sie die antworten

#1 Dirk Thierbach
04/09/2009 - 23:28 | Warnen spam
Wenn sonst keiner will:

Wolfgang Klein wrote:
Manchmal, aber nur manchmal, reagiert die Maus nicht, wenn X startet.
Der Mauszeiger wird zwar angezeigt, làßt sich aber nicht bewegen, und im
Xorg-Log steht dann als letztes:


...
(EE) ioctl EVIOCGBIT 0 failed: Invalid argument
(EE) mouse_1: cannot load bits
(II) UnloadModule: "evdev"
(EE) PreInit returned NULL for "mouse_1"



Das heisst: Das X-Modul "evdev" moechte gerne vom Kernel-Treiber
information ueber die Maus bekommen. Der aber versteht den zugehoerigen
ioctl nicht ("Invalid argument"). Daraufhin beschliesst X, keine
Ereignisse von der Maus zu lesen. Weshalb Du den Mauszeiger natuerlich
nicht bewegen kannst.

Ich habe jedoch leider noch keine Gesetzmàßigkeit erkennen können.

Nach einem Neustart funktioniert die Maus.



Neustart von was? X? Warmstart? Kaltstart?

Das würde auf einen fehlerhaften USB-Controller schließen lassen,
allerdings tritt dieser Fehler manchmal auch nach einem Warm-Start
auf.



Ich tippe eher auf irgendein Problem mit den Treibern -- Module werden
in der falschen Reihenfolge geladen, oder gar nicht, oder sind zu alt,
oder was auch immer.

Wenn Du die Situation geht/geht nicht gezielt reproduzieren kannst:
Vergleiche mal die syslog-Eintraege in beiden Situationen (ob und wann
der USB-Maustreiber die Maus erkennt). Oder ob er sich mit irgendwelchen
Fehlermeldungen beschwert.

Du kannst /dev/input/event* auch direkt mit "evtest" testen, die
muesste AFAIK am Anfang auch ein EVIOCGBIT schicken. "lshal" sagt Dir,
welche event* in Frage kommen (und wohl auch, wo X potentiell
nach Maeusen sucht).

Was passiert, wenn Du nur X neu startest, nachdem der Fehler auftritt?

Welcher Kernel? Wenn es nicht zuviel Aufwand ist, was passiert mit
einem neueren Kernel?

- Dirk

Ähnliche fragen