Touchpad-Problem mit Netbook HP Compaq Mini 110c unter Ubuntu 11.10

18/03/2012 - 19:13 von michaelnoeusenet | Report spam
Gegeben ist ein Netbook HP Compaq Mini 110c, welches unter Ubuntu 11.10
làuft.

Ab und an ist jedoch leider der Touchpad-Treiber "tot", nimmt also
keinerlei Eingaben mehr an, auch nicht über die beiden "Hardware-
Maustasten". (Eine angeschlossene USB-Maus funktioniert auch "dann"
hingegen einwandfrei.)

Dies passiert nicht direkt nach dem Booten, sondern ab und an irgendwann
nach einiger Zeit der Nutzung von Ubuntu: welche Apps man nutzt, das ist
hier offenbar eher egal.

Ein Hardware-Problem ist es nicht, da das Touchpad unter Windows 7 samt
dem Treiber von Synaptics einwandfrei stets làuft.

Irgendeine Idee, wo ich bei der Fehlersuche ansetzen könnte? Oder
handelt es sich hier eher um einen Treiber-Bug? (Direkt von Synaptics
scheint es wohl keine Linux-Treiber zu geben.)

TIA


Gruß
Mac OS X is like a wigwam:
Michael no Windows, no Gates, Apache inside.
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Heinrich
18/03/2012 - 20:38 | Warnen spam
Am 18.03.12 19:13, schrieb Michael Noe:
Gegeben ist ein Netbook HP Compaq Mini 110c, welches unter Ubuntu 11.10
làuft.

Ab und an ist jedoch leider der Touchpad-Treiber "tot", nimmt also
keinerlei Eingaben mehr an, auch nicht über die beiden "Hardware-
Maustasten". (Eine angeschlossene USB-Maus funktioniert auch "dann"
hingegen einwandfrei.)



Interessantes Problem.

1. Frage meinerseits: Ist es über USB oder PS/2 angebunden?

Vielleicht postest Du zur Aufklàrung einfach die Ausgabe von "lsusb"?

Vielleicht ist es ein Phànomen des Power-Managements?


-Micha

Ähnliche fragen