Touchpad zu unempfindlich - wo einstellen?

19/11/2008 - 14:40 von Ansgar Strickerschmidt | Report spam
Hallo NG,

habe mir soeben einen "neuen alten" Laptop Dell LAtitude D510 geschossen.
Drauf ist ein 64studio (= Debian etch 4.0, etwas spezialisiert)
installiert.
Das Touchpad (Treiber "synaptic") ist unter Gnome aber àußerst
unempfindlich trotz "maximaler" Einstellungen im Maus-Controlpanel von
Gnome. Überhaupt scheinen mir die Einstellungen dort nicht auf das
Touchpad zu wirken, sondern tatsàchlich nur auf die (nicht vorhandene)
Maus.
Wo muss ich denn da eingreifen, um das Touchpad vernümpftig benutzbar zu
machen? Das Geschubse mit dem Finger nervt...
Auf meinem "alten alten" Notebook, dem ThinkPad T22, war der Radiergummi,
àh, Pointing Stick gleich ab Installation richtig benutzbar...

Ansgar

Mails an die angegebene Adresse erreichen mich - oder auch nicht.
Nützliche Adresse gibt's bei Bedarf!
Mail to the given address may or may not reach me - useful address will be
given when required!
 

Lesen sie die antworten

#1 Sieghard Schicktanz
19/11/2008 - 20:18 | Warnen spam
Hallo Ansgar,

Du schriebst am Wed, 19 Nov 2008 14:40:48 +0100:

Das Touchpad (Treiber "synaptic") ist unter Gnome aber àußerst
unempfindlich trotz "maximaler" Einstellungen im Maus-Controlpanel von
Gnome. Überhaupt scheinen mir die Einstellungen dort nicht auf das



Meinst Du gsynaptics? Naja, den kannste in der Pfeife rauchen...

Wenn Du den "syndaemon" installiert hast, dann solltest Du auch ein Utility
"synclient" haben (anderenfalls installieren), mit dem Du per Konsole die
Geschichte steuern kannst.
Außerdem, was ist denn da in der "xorg.conf" dafür eingetragen?
Der synaptics-Treiber von X hat Dutzende von Optionen, an denen man sich
verlustieren kann. Der "synclient" wird sie Dir zeigen...

Es scheint, daß Du vor allem die "MinSpeed" und ggfs. den "AccelFactor"
verstellen solltest. Auf meinem Notebook hab' ich auch so ein Ding
(allerdings "made by Alps"), dafür passen die Einstellungen

Option "MinSpeed" "0.2"
Option "MaxSpeed" "1"
Option "AccelFactor" "0.03"

ganz gut.
Es gibt einige Beschreibungen "im Netz", die sich damit befassen, wie die
Dinger zum gut funktionieren zu bringen sind, aber bisserl experimentieren
wird man wohl müssen, was einem selber liegt.
Ein paar Hinweise habe ich bei "ubuntu.wordpress.com" gefunden ("Alps
Touchpad"), etwas im "gentoo-wiki" ("Synaptics Touchpad"), und
"felipe-alfaro.org/blog/2005/08/19/alps-glidepoint-under-linux-with-xorg"
hat auch bisserl was zu bieten. Es gibt sicher noch mehr.

(Weitergabe von Adressdaten, Telefonnummern u.à. ohne Zustimmung
nicht gestattet, ebenso Zusendung von Werbung oder àhnlichem)
Mit freundlichen Grüßen, S. Schicktanz

Ähnliche fragen