Forums Neueste Beiträge
 

Touchscreen-TFT als Zweitmonitor und zur Bedienung des PC?

28/03/2009 - 13:35 von Erich Richter | Report spam
Hallo,
ich habe mir gerade überlegt, ob folgendes funktionieren könnte:
es gibt ja inzwischen relativ billige Touchscreen-TFTs (8", 800x600 <
150 EUR) mit VGA und USB-Anschluss.
Könnte man so ein Teil als Zweitmonitor (GraKa ATI HD4850) anschließen
(das wohl sicherlich), darauf einen zweiten Desktop abbilden und dann
per Fingertip die dort abgelegten Programme starten, die dann auf den
Hauptmonitor laufen?
Auf dem Zweitmonitor (dem Touchscreen) sollte in erster Linie nur der
Desktop sichtbar sein und vielleicht ein paar kleinere Programme wie
ein Medienplayer, ein Mail-Programm etc.
Hat jemand so etwas schon mal ausprobiert?
Besten Dank + Gruß, Erich
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
28/03/2009 - 17:58 | Warnen spam
Erich Richter schrieb:

ich habe mir gerade überlegt, ob folgendes funktionieren könnte:
es gibt ja inzwischen relativ billige Touchscreen-TFTs (8", 800x600 <
150 EUR) mit VGA und USB-Anschluss.
Könnte man so ein Teil als Zweitmonitor (GraKa ATI HD4850) anschließen
(das wohl sicherlich), darauf einen zweiten Desktop abbilden und dann
per Fingertip die dort abgelegten Programme starten, die dann auf den
Hauptmonitor laufen?



Der Betrieb als Zweitmonitor via VGA ist wohl das kleinste Problem. Die
Touchfunktion wird in der Regel via USB realisiert und sollte auch kein
Problem sein.

Ob aber die Programme, die von diesem Desktop aus gestartet werden,
trotzdem auf dem "Hauptbildschirm" laufen, hàngt von den Programmen ab,
sofern der Grafikkartentreiber nicht eine eigene Funktion anbietet,
Anwendungen immer auf einem bestimmten Bildschirm zu positionieren (bei
NVidia gibt es sowas).

Technisch gesehen verwaltet Windows mehrere Bildschirme, auf denen
verschiedene Desktops liegen, als einen zusammenhàngenden, großen
Bereich (das merkt man auch, wenn man in dieser Betriebsart mit der
"Druck"-Taste einen Screenshot macht - der enthàlt alle Bildschirme
"aneinandergeklebt" in einem großen Rechteck). Wenn man nun ein Programm
startet und dann z.B. vom zweiten Bildschirm auf den ersten verschiebt,
bedeutet das letzlich nur eine Verschiebung des Fensters an eine
bestimmte Position. Sofern das Programm sich die Fensterposition auch
merkt, wird es beim nàchsten Mal genau wieder dort erscheinen.


http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de

Ähnliche fragen