TP-Link PS310U als Printserver mit CUPS?

09/09/2012 - 01:30 von Uwe Borchert | Report spam
Hallo,

hat einer von Euch diesen TP-Link MFP- und Storage-Server als
Printserver zum Laufen bekommen? TP-Link gibt für die Installation
mit Ubuntu folgendes an:

http://www.tp-link.com.de/article/?faqid52

Also muss man CUPS lpr://$IP/lp1 mitgeben. Tolle Idee, klappt aber
mit einem HP Laserjet 1200 nicht. Je nach verwendeten PPD knallt es
aber verschieden. Hier mal das typische Aufhàngen:

D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] Sending command string (5 bytes)...
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] Reading command status...
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] lpd_command returning 0
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] Control file is:
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] Hgrafix
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] Proot
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] JTest Page
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] ldfA159grafix
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] UdfA159grafix
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] NTest Page
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] lpd_command 02 64 cfA159grafix
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] Sending command string (17 bytes)...
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] Reading command status...
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] Set job-printer-state-message to "Entfernter Host hat nicht mit dem Befehlstatusbyte geantwortet nach 300 Sekunden!", current level=WARN
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] lpd_command returning 110
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] Backend returned status 1 (failed)
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] End of messages
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] printer-state=3(idle)
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] printer-state-message="/usr/lib/cups/backend/lpd failed"
D [09/Sep/2012:01:02:24 +0200] [Job 1677] printer-state-reasons=none
W [09/Sep/2012:01:09:35 +0200] [Job 1677] Entfernter Host hat nicht mit dem Befehlstatusbyte geantwortet nach 300 Sekunden!
D [09/Sep/2012:01:09:35 +0200] [Job 1677] The following messages were recorded from 01:07:25 to 01:09:35
D [09/Sep/2012:01:09:35 +0200] [Job 1677] Job submission timed out.

Es gibt noch den Fall: Daten nicht akzeptiert, der war aber selten,
es liegen keine LOGs mehr vor ...

Ich habe etwa ein dutzend PPD ausprobiert und alle (?) funktionieren
beim Druck über USB einwandfrei. Ich habe die PPD für HP und auch die
generischen PPD für PCL und PS ausprobiert. Kein Erfolg bis jetzt.
Was ist das Problem?

MfG

Uwe Borchert
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Graf
09/09/2012 - 20:00 | Warnen spam
Hallo,

Am Sun, 09 Sep 2012 01:30:35 +0200 schrieb Uwe Borchert:

hat einer von Euch diesen TP-Link MFP- und Storage-Server als
Printserver zum Laufen bekommen? TP-Link gibt für die Installation mit
Ubuntu folgendes an:

http://www.tp-link.com.de/article/?faqid52

Also muss man CUPS lpr://$IP/lp1 mitgeben. Tolle Idee, klappt aber mit
einem HP Laserjet 1200 nicht. Je nach verwendeten PPD knallt es aber
verschieden. Hier mal das typische Aufhàngen:




Ich würde mit dem Kommando "lpr" erstmal versuchen eine einfache
Textdatei zu drucken. Zur Bedienung von lpr siehe "man lpr".

Die IP-Adresse des Printservers ist erreichbar?


Frank

Ähnliche fragen