TPM auf Am3-Mainboard

07/12/2014 - 21:08 von Marc Haber | Report spam
Hallo,

mein "großer" Rechner ist von 2011 und hat ein Asus M5A88-V EVO als
Mainboard, auf dem ein Phenom II Hexacore-Prozessor sein Werk tut.

Ich möchte nun das TPM dazu benutzen, den Zufallszahlengenerator zu
seeden. Laut Dokumentation im Netz funktioniert das.

Allerdings finden die TPM-Utilities unter Linux das TPM nicht, und ich
bin auch berühmt dafür, ein TPM "on sight" reflexartig abzuschalten.
Im BIOS von diesem Mainboard finde ich aber keine entsprechende
Option.

Hat dieses Mainboard ein TPM?

Wo im BIOS ist die Option um es einzuschalten?

Grüße
Marc
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Brand
08/12/2014 - 09:49 | Warnen spam
Marc Haber schrieb:
Hallo,

mein "großer" Rechner ist von 2011 und hat ein Asus M5A88-V EVO als
Mainboard, auf dem ein Phenom II Hexacore-Prozessor sein Werk tut.


[...]
Hat dieses Mainboard ein TPM?

Wo im BIOS ist die Option um es einzuschalten?



Weder bei Asus im Netz noch im englischen Handbuch findet sich
irgendetwas zu TPM.

Das Board scheint wohl keine "Trusted Platform" zu sein ;-)

Grüße
Marc



Hth,
Michael

Ähnliche fragen