tracker/nepomuk/strigi etc. abschalten?

23/08/2010 - 11:57 von Paul Ebermann | Report spam
Hallo,

hier im Computerpool wurde neulich KDE 4.4.4 installiert, und seitdem
habe ich regelmàßig nach dem Anmelden ein Verzeichnis ~/.cache/
tracker, welches etwa 55 MB groß ist. Löschen bringt nichts, beim
nàchsten Anmelden ist es wieder da. (Ich habe noch nicht versucht, das
auf readonly zu setzen).

Wenn ich das richtig verstehe, gehört das zu irgendeiner Desktop-
Suchmaschine, die hier eingebaut ist. Ich will die nicht haben, und
ich will erst recht nicht, dass mir dadurch ein wertvoller Anteil
meiner Festplatten-Quota geklaut wird.

In den Systemeinstellungen habe ich bei Desktopsuche alles
abgeschaltet, was abzuschalten ging - "Nepomuk Semantik-Dienste
aktivieren" ist ausgeschaltet, Strigi-Dateiindexer auch, bei
Dateiindizierung habe ich kein Verzeichnis ausgewàhlt und "*" in die
Ausschlussliste eingetragen. Hat das eigentlich irgendetwas mit diesem
tracker-Verzeichnis zu tun, oder ist das etwas anderes?

Jedenfalls, wie bekomme ich das tracker-cache-Verzeichnis da weg?

Danke im Voraus
Paul
 

Lesen sie die antworten

#1 Jo Tin
23/08/2010 - 12:41 | Warnen spam
Hallo,

Paul Ebermann wrote:


Jedenfalls, wie bekomme ich das tracker-cache-Verzeichnis da weg?



Tracker gehört zu gnome. Trackerd abschalten, ich hab ihn ganz
deinstalliert.

Gruß Jo

Ähnliche fragen