Trafficmonitor-Apps zählen falsch (T-Mobile)

04/10/2013 - 10:48 von Ralph Stahl | Report spam
Moin!

Ich nutze T-Mobile (Vertrag) und auf dem HTC Desire X mit Android 4.1.1
"Welches Netz?" und den darin enthaltenen Traffic-Monitor, der mir u.a.
das verbrauchte Volumen an mobilen Daten anzeigt.

T-Mobile betreibt die Übersichts-Website http://pass.telekom.de, die ich
über das mobile Netz aufrufen kann und die mir das verbrauchte Volumen
anzeigt. Dieses Volumen dort ist immer um einiges höher als das vom
Traffic-Monitor angezeigt, also z.B. jetzt nach 3 Tagen 12 MB gegenüber
8 MB - das sind immerhin 50% Unterschied. Auch die SMS von Telekom, daß
das Volumenlimit nun ausgeschöpft ist, kommt tatsàchlich viel früher als
erwartet. Der Abrechnungszeitraum beginnt am 1. d.M. und ist richtig
gesetzt.

Meine Frage dazu:

Wie kommt das zustande? Oder andersrum: gibt es eine Monitor-App, die es
richtig macht? Wie gut andere Apps messen, weiß ich noch nicht, denn
mitten im Monat anzufangen hat keinen Sinn - da stehen die getesteten
alle erstmal auf Null, ich müßte jetzt also 4 Wochen warten :-).

Die Telekom schweigt sich bisher dazu auf meine Anfrage aus. Eigentlich
wollte ic wissen, warum in deren Kundencenter keine Angaben zum
Verbrauch gemacht werden - daraufhin bekam ich wenigstens den o.g. Link.
Ich würde mich über Hinweise freuen, damit ich ggf. gezielter nachfragen
kann. Danke!

Ralph
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Einzel
04/10/2013 - 11:18 | Warnen spam
Ralph Stahl schrieb am 04.10.2013 10:48:
...
Ich nutze T-Mobile (Vertrag) und auf dem HTC Desire X mit Android 4.1.1
"Welches Netz?" und den darin enthaltenen Traffic-Monitor, der mir u.a.
das verbrauchte Volumen an mobilen Daten anzeigt.

T-Mobile betreibt die Übersichts-Website http://pass.telekom.de, die ich
über das mobile Netz aufrufen kann und die mir das verbrauchte Volumen
anzeigt. Dieses Volumen dort ist immer um einiges höher als das vom
Traffic-Monitor angezeigt, also z.B. jetzt nach 3 Tagen 12 MB gegenüber
8 MB - das sind immerhin 50% Unterschied. Auch die SMS von Telekom, daß
das Volumenlimit nun ausgeschöpft ist, kommt tatsàchlich viel früher als
erwartet. Der Abrechnungszeitraum beginnt am 1. d.M. und ist richtig
gesetzt.

Meine Frage dazu:

Wie kommt das zustande? Oder andersrum: gibt es eine Monitor-App, die es
richtig macht? Wie gut andere Apps messen, weiß ich noch nicht, denn
mitten im Monat anzufangen hat keinen Sinn - da stehen die getesteten
alle erstmal auf Null, ich müßte jetzt also 4 Wochen warten :-).

Die Telekom schweigt sich bisher dazu auf meine Anfrage aus. Eigentlich
wollte ic wissen, warum in deren Kundencenter keine Angaben zum
Verbrauch gemacht werden - daraufhin bekam ich wenigstens den o.g. Link.
Ich würde mich über Hinweise freuen, damit ich ggf. gezielter nachfragen
kann. Danke!



Du hast Jelly Bean? Das zàhlt ja auch selbst ganz ohne Apps.
(Einstellungen, Datenverbrauch ö.à.) - wie sieht das im Vergleich aus?

Bei mir stimmt der interne Zàhler mit pass.telekom.de recht gut überein.
Wen man *sehr* hàufig mobile Daten ein/ausschaltet (Widget/Automatik
installiert?) kann der Minimal Abrechnungstakt von 100kbyte je
Übertragung allerdings viel ausmachen.

Thomas

Ähnliche fragen