Trafo als Stromwandler?

08/01/2008 - 17:46 von Robert Miehle-Huang | Report spam
Hallo zusammen,

kann ich einen stinknormalen Kleintrafo (10 VA oder in der Gegend) im
Kurzschlußbetrieb als Stromwandler laufen lassen?

Hintergrund der Anfrage ist, daß ich einen 1,5/0,05 A Stromwandler (für
50-Hz-Wechseltrom) benötige. Ich habe zwar eine Firma gefunden, die mir
einen solchen Wandler als Sonderanfertigung bauen würde, aber die Kosten
für so ein Einzelexemplar sprengen den Budgetrahmen des Projekts
vollkommen.

An die Genauigkeit stelle ich keine großen Ansprüche, zumal ich im
Sekundàrkreis das Wandlerverhàltnis frei skalieren kann.

Also, konkret, geht das: über die Niederspannungsseite des Kleintrafos den
zu messenden Strom fließen lassen, auf der Netzspannungsseite den
Wandlereingang des Meßgeràts anschließen?

Danke,
Robert

百闻不如一见
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
08/01/2008 - 17:56 | Warnen spam
Robert Miehle-Huang wrote:
Hallo zusammen,

kann ich einen stinknormalen Kleintrafo (10 VA oder in der Gegend) im
Kurzschlußbetrieb als Stromwandler laufen lassen?

Hintergrund der Anfrage ist, daß ich einen 1,5/0,05 A Stromwandler (für
50-Hz-Wechseltrom) benötige. Ich habe zwar eine Firma gefunden, die mir
einen solchen Wandler als Sonderanfertigung bauen würde, aber die Kosten
für so ein Einzelexemplar sprengen den Budgetrahmen des Projekts
vollkommen.

An die Genauigkeit stelle ich keine großen Ansprüche, zumal ich im
Sekundàrkreis das Wandlerverhàltnis frei skalieren kann.

Also, konkret, geht das: über die Niederspannungsseite des Kleintrafos den
zu messenden Strom fließen lassen, auf der Netzspannungsseite den
Wandlereingang des Meßgeràts anschließen?




Ja, ist durchaus ueblich. Meist hat die Hochstromseite nur eine einzelne
fette Windung. Draht durch Kern gezogen, sozusagen. Wichtig: Auf der
anderen Seite muss ein Ballastwiderstand (Burden Resistor) sitzen.
Dieser darf niemals abgehen, sonst fliegen die Fetzen.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Ähnliche fragen