Trafo für Audioverstärker

11/12/2012 - 08:23 von René Schuster | Report spam
Hallo. Ich habe mir bei DX dieses Audioverstàrker-Board bestellt:

<http://dx.com/p/tda8920-bth-class-d...147660>

Laut Beschreibung benötigt es eine Stromversorgung von AC20V-0-AC20V von
einem "center tapped transformer". Wonach müsste ich denn hier suchen?
Insbesondere die 20 V verwirren mich etwas, "gàngige" Trafos finde ich
vor allem mit 12 und 24 V.

Laut Datenblatt vertràgt der TDA8920B 12,5 - 30 V, optimal wàren 27 V.
Wie kommt es, dass hier nur eine 20 V Versorgung empfohlen wird, was
einen Gutteil der möglichen Leistung ungenutzt làsst?

Die nàchste Frage wàre nach der benötigten Stromstàrke. Bei
theoretischer Höchstleistung zieht das Ding knapp 8 A, in der Praxis
wird es wohl eher die Hàlfte sein. Wie sollte der Trafo dimensioniert
sein? Der Kühlkörper auf dem Board erscheint mir auch arg klein...

Kurz: Was wàre die einfachste und billigste Lösung dieses Board mit
Strom zu versorgen?

Vielen Dank!

rs
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
11/12/2012 - 09:22 | Warnen spam
Am 11.12.2012 08:23, schrieb René Schuster:
Hallo. Ich habe mir bei DX dieses Audioverstàrker-Board bestellt:

<http://dx.com/p/tda8920-bth-class-d...147660>

Laut Beschreibung benötigt es eine Stromversorgung von AC20V-0-AC20V von
einem "center tapped transformer". Wonach müsste ich denn hier suchen?
Insbesondere die 20 V verwirren mich etwas, "gàngige" Trafos finde ich
vor allem mit 12 und 24 V.



2*18V sind auch noch gàngig, und auch ehr angesagt.


Laut Datenblatt vertràgt der TDA8920B 12,5 - 30 V, optimal wàren 27 V.
Wie kommt es, dass hier nur eine 20 V Versorgung empfohlen wird, was
einen Gutteil der möglichen Leistung ungenutzt làsst?



Làsst man nicht, man Crestfaktor.


Die nàchste Frage wàre nach der benötigten Stromstàrke. Bei
theoretischer Höchstleistung zieht das Ding knapp 8 A, in der Praxis
wird es wohl eher die Hàlfte sein. Wie sollte der Trafo dimensioniert
sein? Der Kühlkörper auf dem Board erscheint mir auch arg klein...



Alles eine Frage der Belüftung des Gehàuses, und des Einsatzbereichs. PA
stellt andere Ansprüche als das heimische Wohnzimmer.


Kurz: Was wàre die einfachste und billigste Lösung dieses Board mit
Strom zu versorgen?



Ringkerntrafo mit 2*18V, aber die Nennbelastbarkeit hàngt eben vom
Einsatz ab. Andererseits ist ein 300VA Trafo ja nicht besonders teuer...



Gruß Dieter

Ähnliche fragen