TransEnterix präsentiert Robotersystem Senhance™ für chirurgische Eingriffe beim Kongress der European Society of Gynaecological Endoscopy

29/09/2016 - 16:43 von Business Wire

TransEnterix präsentiert Robotersystem Senhance™ für chirurgische Eingriffe beim Kongress der European Society of Gynaecological EndoscopyErstmalige Vorstellung des Senhance-Systems bei bedeutendem europäischem Gynäkologen-Treffen.

TransEnterix, Inc. (NYSE MKT:TRXC), ein medizintechnisches Unternehmen, das im Einsatz von Robotertechnik zur Verbesserung der minimalinvasiven Chirurgie Pionierarbeit leistet, gab heute bekannt, dass es beim 25. Jahreskongress der European Society of Gynaecological Endoscopy (ESGE) den Senhance Surgical Robot („das Senhance“ oder „das Senhance-System“) präsentieren wird. Der Kongress findet in Brüssel, Belgien, vom 2. bis 5. Oktober 2016 statt.

Dr. Salvatore Gueli Alletti, ein gynäkologischer Onkologe am Gemelli Hospital an der Katholischen Universität vom Heiligen Herzen in Rom, Italien, wird über das Senhance-System referieren. Das Referat mit dem Titel „Erste klinische Erfahrung mit einem chirurgischen Robotersystem mit laparoskopischer Bewegung, kraftmessender Instrumentation und Kamerasteuerung durch Augensensoren“, wird am 5. Oktober 2016 um 11:30 Uhr CEST vorgetragen.

„Das Senhance hat gynäkologische Anwendungen zu einem der verfahrenstechnischen Schwerpunkte für TransEnterix gemacht“, so Todd M. Pope, President und CEO von TransEnterix. „Gynäkologen begrüßen diese neue Roboteroption mit haptischem Kraft-Feedback, Kamerasteuerung durch Augensensoren und überzeugenden Betriebskosten. Wir freuen uns darauf, die einzigartigen Funktionen von Senhance beim diesjährigen Kongress präsentieren zu dürfen.“

Chirurgen werden beim Kongress die Möglichkeit haben, das Senhance zu bewerten. Das Senhance trägt die CE-Kennzeichnung für die Verwendung in der Allgemeinchirurgie, Gynäkologie, Urologie und Thoraxchirurgie. TransEnterix bereitet aktiv einen Antrag auf die FDA-Freigabe in den USA für Senhance vor.

Über TransEnterix

TransEnterix ist ein medizintechnisches Unternehmen, das im Einsatz von Robotertechnik zur Verbesserung der minimalinvasiven Chirurgie Pionierarbeit leistet, indem es sich mit den klinischen und wirtschaftlichen Herausforderungen im Zusammenhang mit aktuellen Möglichkeiten in den Bereichen Laparoskopie und Robotertechnik auseinandersetzt. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Vermarktung des Robotersystems Senhance für chirurgische Eingriffe, bei dem es sich um ein Multiport-Robotersystem handelt, das Patienten die Vorteile der Roboterchirurgie näherbringt und Chirurgen innovative Technologien wie haptisches Feedback sowie Kamerasteuerung durch Augensensoren bereitstellt. Das Unternehmen entwickelt derzeit außerdem das System SurgiBot™, eine roboterassistierte Plattform für die laparoskopische Einzelzugangchirurgie. Das robotergestützte Operationssystem Senhance hat die CE-Kennzeichnung erhalten, ist aber in den USA noch nicht erhältlich. Weitere Informationen finden sich auf der Website von TransEnterix unter www.transenterix.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Medienmitteilung enthält Aussagen in Bezug auf das robotergestützte Operationssystem Senhance™ und das SurgiBot™-System sowie unsere aktuellen Pläne bezüglich Zulassung und Vermarktung dieser Produkte. Diese und weitere Aussagen hinsichtlich unserer zukünftigen Pläne und Ziele stellen „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 dar und sollten als solche den Safe-Harbor-Bestimmungen im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 bezüglich Haftungsausschluss genügen. Solche Aussagen sind mit Risiken und Ungewissheiten behaftet, die häufig schwer vorherzusagen sind, außerhalb unserer Kontrolle liegen und die dazu führen können, dass Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen, darunter auch die Frage, ob Gynäkologen das neue Robotersystem (Senhance) mit haptischem Kraft-Feedback, Kamerasteuerung durch Augensensoren und überzeugenden Betriebskosten begrüßen. Erläuterungen zu den Risiken und Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit dem Geschäftsbereich von TransEnterix können in unseren Einreichungen bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC nachgelesen werden, so etwa in unserem Jahresbericht auf Formblatt 10-K, der am 3. März 2016 eingereicht wurde, aber auch in unseren anderen Einreichungen bei der SEC. Die Leser werden aufgefordert, sich nicht über Gebühr auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da diese auf unseren Erwartungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Medienmitteilung beruhen und nur für diesen Zeitpunkt Gültigkeit haben. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsgerichteten Aussagen infolge neuer Informationen, zukünftiger Geschehnisse oder anderer Gegebenheiten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Für TransEnterix, Inc.
Investorenkontakt:
Mark Klausner, +1 443-213-0501
invest@transenterix.com
oder
Medienkontakt:
(EU) Conrad Harrington, +44 (0)20 3178 8914
oder
(USA) Hannah Dunning, +1 415-618-8750
TransEnterix-SVC@sardverb.com


Source(s) : TransEnterix, Inc.