Transistortest

08/01/2016 - 17:57 von Wilhelm C. Schütze | Report spam
Hallo Experten!

Ich habe mir gerade eine min. 40 Jahre alte Audioendstufe (ca. 2x50W)
bei eBay "ungeprüft" gekauft, um damit einen ebenso alten Verstàrker herzurichten.

Jetzt habe ich die vier TIP2955/TIP3055 (TOP3 Gehàuse) mit einem
Multimeter durchgemessen. Lt. Diodentester stimmt alles. Mit dem
Widerstandsmessbereich ergeben sich ca. 160k pro Diodenstrecke in
Sperrrichtung. BE hat rd. 5k mehr als BC.

Ein TIP2955 fàllt mit 39k bzw. 90k aus der Reihe.

Wenn ich mit einem uralten, aber ungebrauchten 2N3055 und einem ungebrauchten neueren TIP3055 (TO-218) vergleiche, haben deren Diodenstrecken eine Widerstand in Sperrichtung von über 1M.

Was sagt das aus? Betriebsbedingter Sperrschichtumbau bei dreien, einer defekt, oder alle defekt? R-Messung Unsinn? Oder ...?

Dank und Grüße - Wilhelm
 

Lesen sie die antworten

#1 Izur Kockenhan
08/01/2016 - 18:05 | Warnen spam
Am 08.01.2016 um 17:57 schrieb Wilhelm C. Schütze:
Hallo Experten!

Ich habe mir gerade eine min. 40 Jahre alte Audioendstufe (ca. 2x50W)
bei eBay "ungeprüft" gekauft, um damit einen ebenso alten Verstàrker herzurichten.

Jetzt habe ich die vier TIP2955/TIP3055 (TOP3 Gehàuse) mit einem
Multimeter durchgemessen. Lt. Diodentester stimmt alles. Mit dem
Widerstandsmessbereich ergeben sich ca. 160k pro Diodenstrecke in
Sperrrichtung. BE hat rd. 5k mehr als BC.

Ein TIP2955 fàllt mit 39k bzw. 90k aus der Reihe.

Wenn ich mit einem uralten, aber ungebrauchten 2N3055 und einem ungebrauchten neueren TIP3055 (TO-218) vergleiche, haben deren Diodenstrecken eine Widerstand in Sperrichtung von über 1M.

Was sagt das aus? Betriebsbedingter Sperrschichtumbau bei dreien, einer defekt, oder alle defekt? R-Messung Unsinn? Oder ...?

Dank und Grüße - Wilhelm




Die Widerstandswerte sagen nicht viel aus. Tausche am bester gleich alle
Enstufen-Transistoren aus. Unterschiede sind verdàchtig.

Ähnliche fragen