"Translated boot messages are too long or missing."

15/10/2008 - 21:16 von Christoph Schneegans | Report spam
Hallo allerseits!

Beim Versuch, chkdsk zu starten, erhalte ich folgende Meldung:

Internal error: Translated boot messages are too long or missing.

In der Titelleiste des Dialogs steht "ULIB.DLL (UNTFS.DLL)". Selbst
Tante Google liefert dazu praktisch keine Treffer, und ich bin etwas
ratlos. Was sind überhaupt "translated boot messages"? Ich verwende
ein englisches Vista Ultima und habe kein einziges Sprachpaket
installiert.

Das Problem hat eine Vorgeschichte. Die Ereignisanzeige enthàlt
etliche Meldungen nach diesem Muster:

WinMail (4784) WindowsMail0: The database page read from the file
"C:\Users\Christoph\AppData\Local\Microsoft\Windows
Mail\WindowsMail.MSMessageStore" at offset 56999936
(0x000000000365c000) (database page 6957 (0x1B2D)) for 8192
(0x00002000) bytes failed verification due to a page checksum
mismatch. The expected checksum was -3385632683060926061
(0xd103d1033a336993) and the actual checksum was -
3337499726446825063 (0xd1aed1ae7f2c7199). The read operation will
fail with error -1018 (0xfffffc06). If this condition persists
then please restore the database from a previous backup. This
problem is likely due to faulty hardware. Please contact your
hardware vendor for further assistance diagnosing the problem.

Diese Meldungen fingen am Montag an; ich habe das aber zuerst nicht
bemerkt. Gestern wollte ich dann meine Festplatte routinemàßig mit
Windows Complete PC Backup sichern, doch nach dem Klick auf "Backup
computer" passierte erst einige Minuten gar nichts, dann erschien
folgende Meldung:

The backup application could not start due to an internal error:
The remote procedure call failed. (0x800706BE)
Please check your system configuration and try again.

Ich habe Windows daraufhin neu gestartet. Beim Booten sprang
automatisch chkdsk an und hat auch etliche Fehler korrigiert. Die
Ausgabe lief sehr schnell über den Schirm, aber ich konnte hàufig
".nws" lesen; das würde ja zum dem Problem mit Windows Mail passen,
das in der Ereignisanzeige mehrfach erwàhnt wird. Umso mehr erstaunt
es mich jetzt, daß das Problem offenbar nicht auf die Dateien von
Windows Mail beschrànkt ist, sondern deutlich ernster aussieht.

Was nun? Gibt meine Festplatte wirklich den Geist auf?

<http://schneegans.de/web/kanonische-adressen/> · Gute URLs
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Koerber
15/10/2008 - 21:59 | Warnen spam
Christoph,
Was nun? Gibt meine Festplatte wirklich den Geist auf?



Könnte sehr wohl sein!
Festplatte ausbauen und zuerst mit einem anderen Rechner ein Image von der
Festplatte ziehen oder, wenn dies nicht geht, die wichtigsten Daten
runterholen (einfach auf eine andere Festplatte rüberziehen).

Dann Festplatte wieder einbauen und versuchen im Konsolenmodus ein chkdsk
laufen zu lassen. Chkdsk kann auch Daten zerstören, deshalb zuerst eben alle
Daten auf ein anderes Medium sichern.
Peter

Ähnliche fragen