TRAXPAY SICHERT SICH US$ 15 MILLIONEN IN SERIE B-FINANZIERUNGSRUNDE UM ZAHLUNGEN UND FINANZTRANSAKTIONEN IM B2B-SEKTOR ZU TRANSFORMIEREN

23/09/2014 - 11:38 von Business Wire

TRAXPAY SICHERT SICH US$ 15 MILLIONEN IN SERIE B-FINANZIERUNGSRUNDE UM ZAHLUNGEN UND FINANZTRANSAKTIONEN IM B2B-SEKTOR ZU TRANSFORMIERENFührende Unternehmen aus den Bereichen Banking, FinTech und Big Data schließen sich zusammen, um die Zukunft des globalen B2B-Handels zu revolutionieren.

Traxpay, führender Anbieter von B2B Dynamic Payments-Lösungen, hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen im Rahmen einer Serie B-Finanzierungsrunde US$ 15 Millionen erhalten hat. Die überzeichnete Runde wurde unter Führung des main incubators, des Corporate Incubators der Commerzbank (XETRA: CBK), und der Software AG (XETRA: SOW) realisiert. Die früheren Investoren Earlybird Venture Capital und der frühere Senior Partner bei APAX, Michael Phillips von Castik Capital Partners, beteiligten sich ebenfalls an der Runde. Im Rahmen dieser Transaktion haben Holger Werner, Bereichsvorstand Corporate Banking Commerzbank, und Frederic Hanika, Senior Vice President of M&A and Corporate Ventures der Software AG jeweils einen Sitz im Aufsichtsrat von Traxpay übernommen. Zusätzlich zur Kapitalerhöhung kündigte Traxpay an, sich mit MasterCard (NYSE: MA) zusammenzuschließen, um eine skalierbare, globale Lösung anbieten zu können, die Käufer und Verkäufer miteinander verbindet. Durch ihre Finanzierung und Kooperation mit Traxpay beschleunigen diese Branchenführer die Bereitstellung von Technologien und Lösungen, die den nächsten großen Innovationsschub im B2B-Handel prägen werden – die Konvergenz von Banking, Unternehmensdaten und globalem Handel.

Die B2B Dynamic Payments-Plattform von Traxpay wird von zahlreichen Fortune 500-Unternehmen genutzt, um den nächsten Innovationsschub im B2B-Handelsmarkt voranzutreiben, der mit einem Gesamtwert von US$ 377 Billionen das weltweit größte Marktsegment ist. Mit seiner robusten, cloudbasierten Laufzeit- und Entwicklungsumgebung, seiner leistungsstarken Suite von integrierten B2B-Zahlungsfunktionen und seinem zentralen Gateway zu kritischen Mehrwertservices im Finanzsektor verfügt Traxpay über alle Voraussetzungen, um die Grundlagen für diese sichere Zukunft zu schaffen. Mit beispielloser Transparenz, Flexibilität und Kontrolle über komplexe B2B-Transaktionen haben Wertschöpfungsketten jetzt Zugang zu neuen leistungsstarken integrierten Tools wie Supply-Chain-Finanzierung, Factoring und dynamische Rabattierung. So können Unternehmen ihre Geschäfte so kalkulieren und optimieren, wie ihnen das bislang nicht möglich war.

„Mit der preisgekrönten B2B Dynamic Payments-Plattform transformiert Traxpay die Zusammenarbeit, Kommunikation und Geschäftsabwicklung zwischen B2B-Unternehmen, indem Finanzflüsse, Unternehmensdaten und Geschäftslogik verknüpft und optimiert werden”, erklärt John Bruggeman, CEO von Traxpay. „Dank der engen Zusammenarbeit mit globalen Branchenführern aus den Bereichen Banking, FinTech und Big Data können wir unsere Vision schneller umsetzen und vor allem unsere Kunden in die Lage versetzen, ihre Geschäftsabläufe grundlegend zu verändern. Traxpay spielt eine entscheidende Rolle in der dynamischen Landschaft des B2B-Handels. Mit der Unterstützung durch so renommierte Investoren haben wir die besten Voraussetzungen, um die sich bietenden Chancen zu nutzen und eine der disruptivsten Firmen des Jahrzehnts aufzubauen.“

„Die Commerzbank setzt sich konsequent an die Spitze der Innovation und stellt laufend leistungsstarke, neue Finanzlösungen bereit, die die Wettbewerbsfähigkeit und Profitabilität globaler Unternehmen stärken“, sagt Holger Werner, Bereichsvorstand Corporate Banking Commerzbank und Vorsitzender des Verwaltungsrates der Main Incubator GmbH. „Mit seiner B2B Dynamic Payments-Plattform ist Traxpay eine entscheidende Komponente unserer Unternehmensstrategie. Die Firma ist Wegbereiter für eine spezielle Suite kommerzieller Produkte, die den B2B-Handel für alle unsere Kunden unabhängig von ihrer Größe revolutionieren werden.“

„Vor dem Hintergrund, dass Unternehmen aussagekräftige Geschäftsinformationen in Echtzeit verlangen und schnelle Analysen und Entscheidungen anstreben, sehen wir in B2B-Finanztransaktionen eine der ultimativen Big-Data-Chancen“, erklärt Frederic Hanika, Head of M&A and Corporate Ventures bei der Software AG. „Mit der Kombination von Unternehmensdaten, Finanzflüssen und Supply-Chain-Interaktionen in einer einzigen cloudbasierten Lösung hat Traxpay die perfekte Formel gefunden. Die Firma ermöglicht damit den Unternehmensanwendern nicht nur eine effektivere Zusammenarbeit und die Erfassung höchst aufschlussreicher Informationen über ihre Betriebsabläufe, sondern versetzt sie auch in die Lage, schneller als je zuvor geschäftliche Resultate zu erzielen.“

„Disruptive Technologien bewirken einen dramatischen Wandel in der Bankenlandschaft. Auf diese Änderungen reagieren wir mit Support für visionäre und zukunftsweisende Lösungen“, erklärt Christian Hoppe, Founder Director und Geschäftsführer von main incubator, des Corporate Incubators der Commerzbank. „Wir freuen uns, dass wir Traxpay beim Wachstum im deutschen Markt und in internationalen Märkten unterstützen können, um so B2B-Transaktionen fundamental zu ändern.“

Traxpay kündigte außerdem eine Partnerschaft mit MasterCard an, mit dem Ziel, eine skalierbare, globale Lösung anbieten zu können, die Käufer und Verkäufer miteinander verbindet. Hany Fam, President of MasterCard Enterprise Partnerships, erklärte: „Die Kombination aus MasterCard’s globalem Netzwerk und Traxpay’s Dynamic Payments-Plattform ermöglicht es uns, ein noch reibungsloseres und effizienteres Handelserlebnis für Firmen jeglicher Größe zu schaffen, welches das Potential hat, die Art und Weise, wie Firmen Geschäfte miteinander abwickeln, grundlegend zu verändern.“

Traxpay B2B Dynamic Payments-Plattform:

B2B-Zahlungen im Rahmen von Handelstransaktionen sind komplex, unflexibel, nicht transparent, datenintensiv und kostenaufwendig. Diese Problematik wird dadurch noch verschärft, dass 25 bis 30% aller B2B-Transaktionen im Zuge der Geschäftsabwicklung zusätzlichen Arbeitsaufwand verursachen oder modifiziert werden müssen, weil sich Änderungen bei den Geschäftsbedingungen oder Konditionen zwischen den Handelspartnern ergeben.

Die zum Patent angemeldete B2B Dynamic Payments-Plattform kombiniert sichere und flexible elektronische Echtzeit-Zahlungen an jedem Ort und zu jeder Zeit mit der Möglichkeit, sämtliche transaktionsrelevanten Daten in einem beliebigen strukturierten oder unstrukturierten Format mitzuschicken. Traxpay unterscheidet sich zudem durch seine integrationsfähige, konfigurierbare Workflow-Engine, die Änderungen am Wer, Was, Wann, Wo, Warum und Wie von Zahlungen dynamisch steuert, wobei sie alle zugehörigen Daten, die Geschäftslogik und die eigentliche Zahlung zwischen allen Beteiligten synchronisiert. Dank der Flexibilität, Geschwindigkeit, der Unterstützung für verschiedenste Datenformate und dem bankensicheren Schutz der Plattform können Traxpay-Kunden neue Funktionalität für ihre gesamte Supply-Chain nutzen.

Die Firma und ihre bankensichere SAP-zertifizierte Plattform wurden mit renommierten Industriepreisen wie dem PYMNTS.com Innovation Award 2014, dem World Finance Award 2013 und dem Financial World Innovation Award 2013 ausgezeichnet.

Über Traxpay

Traxpay kann mit seiner branchenführenden Dynamic Payments-Plattform Finanztransaktionen und Zahlungen mit umfassenden Begleitinformationen zu jeder Zeit und an jedem Ort unter Gewährleistung uneingeschränkter Sicherheit in Echtzeit ausführen und abschließend verrechnen. Zu den Kunden von Traxpay zählen Betreiber von B2B-Handelsnetzwerken sowie digitale Marktplätze und Unternehmen, die die Sicherheit, Geschwindigkeit, Flexibilität, Berechenbarkeit und Kosteneinsparungen der Plattform schätzen und von ihrem großen Funktionsangebot profitieren. Lösungen von Traxpay erfüllen gezielt die Anforderungen des modernen B2B-Handels und beschleunigen die Geschäftsabläufe in der gesamten Supply-Chain. Traxpay befindet sich in privater Hand, hat seinen Hauptsitz in Frankfurt am Main und betreibt eine Niederlassung im kalifornischen Mountain View. Weitere Informationen über Traxpay finden Sie auf der Website unter Traxpay oder auf Twitter unter @traxpay.

* Studie „Global Payments 2013“ der Boston Consulting Group

Contacts :

Traxpay Media Contact:
Sandra Iris Eilenstein
ITPR Information-Travels Public Relations
+49 (89) 89 86 87 20
sandra.eilenstein@information-travels.de


Source(s) : TRAXPAY

Schreiben Sie einen Kommentar