TreeView 2.0 mit PopulateNodesFromClient = AJAX?

07/07/2009 - 17:06 von Frank Lehmann | Report spam
Hallo NG,

unser Auftraggeber wünscht aus Sicherheitsbedenken
kein AJAX in der zu erstellenden Webanwendung.
Es müssen aber ziemlich große hierarchische Datenmengen
angezeigt werden.
Dafür ist doch bestimmt das TreeView gut geeignet -
ich habe das noch nie verwendet.
Um die Daten nur partiell zwischen Client und Server zu
bewegen, gibt es den Modus PopulateNodesFromClient.

Frage: Ist das AJAX-Technik? Wird damit die Vorgabe
des Auftraggebers unterwandert, kein AJAX einzusetzen?

Gibt es ein alternatives Third-Party-Control, das das
Öffnen von Nodes rein clientseitig erledigt? In etwa so,
dass sàmtliche Daten (für alle irgendwann zu öffnenden
Knoten) irgendwo auf Clientseite bereits vorhanden sind
und beim Öffnen eines Knotens durch ein Clientscript
zur Anzeige gebracht werden.
Ich kenne mich an dieser Stelle nicht aus. Möglicherweise
ist es illusorisch, sich so etwas zu wünschen, weil es der
Arbeitsweise von ASP.NET total widerspricht.

Dank an alle, die helfen wollen.

Frank Lehmann
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Bandt
07/07/2009 - 18:40 | Warnen spam
Frank Lehmann schrieb:
unser Auftraggeber wünscht aus Sicherheitsbedenken
kein AJAX in der zu erstellenden Webanwendung.



Wie sieht seine Definition von Ajax aus, und warum
hat ihm das niemand ausgeredet? Wenn er damit HTTP-
Requests vom Client zum Server meint, kannst du
eine clientseitige Lösung bauen. Wenn allerdings
nicht, sondern er JavaScript generell verteufelt,
dann ...

Gibt es ein alternatives Third-Party-Control, das das
Öffnen von Nodes rein clientseitig erledigt? In etwa so,
dass sàmtliche Daten (für alle irgendwann zu öffnenden
Knoten) irgendwo auf Clientseite bereits vorhanden sind
und beim Öffnen eines Knotens durch ein Clientscript
zur Anzeige gebracht werden.



... kannst du das ^^ vergessen. Wobei ich denke, dass
das komplette serverseitige Rendern des Trees in etwa
so viel Daten verursachen wird, wie das übergeben aller
möglichen Nodes beispielsweise in ein JavaScript-Array,
aus dem dann by Request clientseitig der Childnode
geöffnet wird. D.h. da kannst du gleich den Tree auf
der Serverseite füllen, wenn du den Output cachst, sollte
das auch mit halbwegs größeren Hierarchien gehen.

Da du aber von "ziemlich großen Hierarchien" sprichst,
sollte da eigentlich nur Ajax und/oder Flash/Silverlight
in Frage kommen.

Ich kenne mich an dieser Stelle nicht aus. Möglicherweise
ist es illusorisch, sich so etwas zu wünschen, weil es der
Arbeitsweise von ASP.NET total widerspricht.



Das ist nicht ASP.NET-spezifisch. Der Punkt ist, dass
exakt für solche Szenarien "Asynchronous JavaScript and
XML" entwickelt wurde.

Gruß, Thomas [MVP ASP/ASP.NET]
http://www.69grad.de - Die ASP.NET-Profis aus Nürnberg
http://blog.thomasbandt.de - Privates Blog

Ähnliche fragen