Trenn/Stelltrafo

01/12/2011 - 17:41 von Harald Wilhelms | Report spam
Hallo Leute,
ich habe einen alten Stelltrafo 0...220V. Dieser hat auch eine feste
Anzapfung
bei 110V. Ausserdem habe ich einen Trenntrafo 230V/115V. Kann ich
meinen
Stelltrafo jetzt auch über diese Anzapfung versorgen, oder spricht
irgendetwas
dagegen? Den Stelltrafo habe ich schon mal mit 230V getestet. Der
Ruhestrom
ist dabei nach wie vor recht niedrig, sodas die leicht erhöhte
Spannung sich
wohl nicht schàdlich auswirkt.
Gruss
Harald
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Faust
02/12/2011 - 07:26 | Warnen spam
Am 01.12.2011 17:41, schrieb Harald Wilhelms:
Hallo Leute, ich habe einen alten Stelltrafo 0...220V. Dieser hat
auch eine feste Anzapfung bei 110V. Ausserdem habe ich einen
Trenntrafo 230V/115V. Kann ich meinen Stelltrafo jetzt auch über
diese Anzapfung versorgen, oder spricht irgendetwas dagegen?



Sollte schon funktionieren. Evtl. ist bei Versorgung mit 115V die
Belastbarkeit des Stelltrafos geringer als bei Versorgung mit 230V
(Typenschild/Datenblatt konsultieren).

Den Stelltrafo habe ich schon mal mit 230V getestet. Der Ruhestrom
ist dabei nach wie vor recht niedrig, sodas die leicht erhöhte
Spannung sich wohl nicht schàdlich auswirkt.



Sollte keine Probleme machen. Hier sind noch etliche Stelltrafos aus
DDR-Produktion im Einsatz.

Markus

Ähnliche fragen