Trennung von TB (und SM) von Entwicklungen bei FF

01/12/2015 - 18:14 von Hartmut Figge | Report spam
Gruß,

https://groups.google.com/forum/#!topic/mozilla.governance/kAyVlhfEcXg

Einerseits beunruhigend. Andererseits kommt es immer wieder vor, dass
Änderungen bei FF derartige Auswirkungen auf TB und SM haben, dass ein
Build unmöglich ist bis Fixe entwickelt und eingecheckt werden.

Das bedeutet, dass ein Großteil der Arbeit an TB und SM damit verbracht
werden muss, diese Änderungen bei FF auszubügeln. Sinnvoller wàre ein
Einsatz bei der Behebung von Bugs.

Könnte eine Chance sein. Könnte aber auch sehr gefàhrlich sein, falls
Mozilla sich ganz zurückzieht. Hm.

Hartmut
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg Lorenz
01/12/2015 - 19:31 | Warnen spam
Am 01.12.2015 um 18:14 schrieb Hartmut Figge:
Gruß,

https://groups.google.com/forum/#!topic/mozilla.governance/kAyVlhfEcXg

Einerseits beunruhigend. Andererseits kommt es immer wieder vor, dass
Änderungen bei FF derartige Auswirkungen auf TB und SM haben, dass ein
Build unmöglich ist bis Fixe entwickelt und eingecheckt werden.

Das bedeutet, dass ein Großteil der Arbeit an TB und SM damit verbracht
werden muss, diese Änderungen bei FF auszubügeln. Sinnvoller wàre ein
Einsatz bei der Behebung von Bugs.

Könnte eine Chance sein. Könnte aber auch sehr gefàhrlich sein, falls
Mozilla sich ganz zurückzieht. Hm.



IMHO kann das schief gehen. Wenn das schief gehen sollte, geht es
richtig schief.

Aus der Aussensicht reiht sich eine Fehleinschàtzung an die nàchste und
der Marktanteilsverlust von FF kann weitergehen. Schade.

Hartmut



Jörg



„Wer Usenet allerdings für privat hàlt, hat vieles verwechselt. Selbst
Pseudonyme kann man auflösen, spàtestens wenn sie sich strafbar machen.“
(Beate Goebel in de.comm.software.mozilla.browser 14.6.2014)

Ähnliche fragen