Treten Sie mit ANA in die Welt der virtuellen japanischen Kunst ein

29/02/2016 - 16:00 von Business Wire
Treten Sie mit ANA in die Welt der virtuellen japanischen Kunst ein
Treten Sie mit ANA in die Welt der virtuellen japanischen Kunst ein

Im Rahmen ihrer „IS JAPAN COOL?“-Initiative rückt Japans größte Fluggesellschaft ANA den Kunsttourismus in Japan in den Mittelpunkt. Besucher können nun die Welt der zeitgenössischen japanischen Kunst erleben, noch bevor sie einen Fuß ins Land setzen. Ermöglicht wird dies durch ANAs „IJC Museum“, eine virtuelle Kunstgalerie, die über die „IS JAPAN COOL?“- Website zugänglich ist.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160229005796/de/

IJC MUSEUM TOP (Graphic: Business Wire)

IJC MUSEUM TOP (Graphic: Business Wire)

Das IJC Museum kombiniert Japans berühmte Kunst und Technologie und bietet Besuchern einen virtuellen Augenschmaus. Kunst, die von weltbekannten zeitgenössischen japanischen Künstlern geschaffen wurde, wird hier zum Leben erweckt, um Japans einzigartige Kunst in Szene zu setzen. Als experimentelles Projekt bildet das Museum mithilfe modernster technologischer Innovationen Kunstwerke in einem virtuellen Raum nach.

ANA hat das IJC Museum als Antwort auf den Bericht des japanischen Fremdenverkehrsamtes über Ausgabentrends unter internationalen Touristen, die Japan in dem Zeitraum von Oktober bis Dezember 2015 besucht haben, entwickelt. Laut dieses Berichts nahmen „Museen und Kunstgalerien“ Rang 12 auf einer Liste mit Dingen ein, die Besucher während ihrer Reise nach Japan zu erleben hoffen. Damit stehen Museen und Kunstgalerien gleich hinter den üblichen Aktivitäten wie „japanisches Essen“, „japanische heiße Quellen“, „Einkaufen“, „Natur/Reisfeld-Szenerie“ und „traditionelle Szenerie sowie historische Stätten“. Dieser Trend deutet auf Wachstumspotenzial für den Kunstmarkt für Touristen hin.

Die Sammlung des IJC Museums umfasst einige der besten Arbeiten von sieben der führenden Künstler Japans (Yayoi Kusama, Tenmyouya Hisashi, Nerhol, Tabaimo, Taku Obata, Kohei Nawa und Manabu Ikeda). Unter den Ausstellungsstücken finden sich große dreidimensionale Werke, die zum ersten Mal in Japan gezeigt werden, und einige der seltenen Installationen, die schwer an einem anderen Ort nachzubilden sind. Das Museum nutzt Virtual-Reality-Techniken, um eine Perspektive zu zeigen, die man in einem traditionelleren Rahmen unmöglich präsentieren könnte.

Architektur und Design

ANA hat das IJC Museum in Einklang mit dem Konzept „eines Museums in den Wolken“ entwickelt. Jedes Detail ist sorgfältig durchdacht und das Gebäude ist so gestaltet, dass es so realistisch wie möglich erscheint. Dieses einzigartige Konzept vereint innovative Virtual-Reality-Technologie mit dem realen Erlebnis, Kunst in einer Galerie zu betrachten, um die Welt durch die Augen eines Künstlers zu sehen.

Weltweit führendes 3D-Scannen und Strukturfotografie

Die Ausstellung ermöglicht Besuchern, Installationen in einem 360° Panorama zu sehen, das eigens von einem beauftragten Architekten kuratiert wurde, und das den Gang durch eine Kunstgalerie lebendig werden lässt. Die meisten Installationen wurden mithilfe von 3D-Scantechnologie nachgebildet, die die Kunst in 3D-Datenmodelle umgewandelt hat. Durch das Hinzufügen von hochauflösenden Strukturen erschafft dieses Projekt virtuelle Reproduktionen, die nahezu identisch mit ihren realen Vorbildern sind.

Fortschrittliche Implementierung mit WebGL

Durch die Verwendung von WebGL - ein Verfahren für 3D-Repräsentationen - erhalten Besucher des virtuellen Museums eine Echtzeitdarstellung der Kunstgalerie, Ausstellungsräume und der Grafikdaten, so dass sie die Architektur der Galerie und die Präzision der gezeigten Installation lebensnah erleben können. Um optimale Zugänglichkeit zu gewährleisten, kann das IJC Museum von einer Vielzahl verschiedener Geräte besucht werden, unter anderem PCs, Smartphones und Mobilgeräte, ohne dass spezielle Plug-ins notwendig wären.

Das IJC Museum ist über die „Is Japan Cool?“ Website zugänglich:
IJC Museum: https://www.ana-cooljapan.com/contents/art/
IS JAPAN COOL? Startseite: https://www.ana-cooljapan.com/

ANA Experience JAPAN Fare: http://www.ana.co.jp/wws/us/e/wws_common/promotions/share/experience_jp/

Über ANA

All Nippon Airways (ANA) ist nach Umsätzen und Passagierzahlen die größte Fluggesellschaft in Japan. ANA wurde 1952 gegründet und fliegt heute auf 81 internationalen Routen und 112 inländischen Routen. Die ANA-Gruppe beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und besitzt eine Flotte von 247 Flugzeugen. Im Geschäftsjahr 2014 beförderte die Fluggesellschaft 50,4 Millionen Passagiere und erwirtschaftete Einnahmen in Höhe von 1,71 Billionen Yen. ANA fliegt viermal täglich zwischen Singapur und Tokio. Seit 1999 ist ANA Mitglied der Star Alliance und arbeitet im Rahmen eines Joint Ventures mit United Airlines für transpazifische und asiatische Routen sowie mit Lufthansa, Swiss International Airlines und Austrian Airlines für Routen zwischen Japan und Europa zusammen. Das Vielfliegerprogramm der Fluggesellschaft - ANA Mileage Club - zählt mehr als 26 Millionen Mitglieder. ANA wurde von der Zeitschrift Air Transport World 2013 zur Airline des Jahres gewählt und erhielt 2015 das dritte Jahr in Folge fünf Sterne von der weltweit führenden Fluggesellschafts- und Flughafen-Bewertungswebsite SKYTRAX. ANA ist der Erstkunde und größte Betreiber der Boeing 787 Dreamliner.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

IJC MUSEUM Head Office @ AUR, Inc.
Frau Hayashi, Frau Abe, Herr Ishida, Herr Negi, Frau Sawanobori
TEL.: +81-3-5545-3888
FAX: +81-3-5545-3887
E-Mail: ijc_museum_pr-ml@aur.co.jp
*Bitte setzen Sie sich per E-Mail mit uns in Verbindung
oder telefonisch mit
ANA
Corporate Communication
Ryosei Nomura/Maho Ito, +81-3-6735-1111


Source(s) : All Nippon Airways Co., Ltd.

Schreiben Sie einen Kommentar