Triac mit HF triggern?

06/10/2007 - 14:22 von Marcel Müller | Report spam
Hallo,

ich sehe mich vor der Situation ein Triac halbwegs potentialgetrennt
(max.±20V) triggern zu müssen. Jetzt habe ich überlegt, einen kleinen
Übertrager zu nehmen. Nur skaliert dessen Größe bzw. Wickelaufwand
bekanntermaßen umgekehrt mit der Frequenz. Deshalb wollte ich mal
fragen, ob man Triacs auch mit Bursts von vielleicht 100 kHz zünden
kann? die Datenblàtter lassen sich zu so etwas natürlich nicht aus.
Von der Sache her reicht mir ein kleines Triac, wie TIC206. Die Frage
ist nur, wie es auf die Frequenz reagiert, bzw. wie sich diese auf den
Zündstrom auswirkt. Auf die schnelle ist es mir nicht gelungen,
irgendwelche Frequenzabhàngigkeiten in der Gateimpedanz zu finden. Ich
habe allerdings auch nur einen NF-Messplatz bis 20kHz.


Marcel
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Huebner
06/10/2007 - 14:37 | Warnen spam
ich sehe mich vor der Situation ein Triac halbwegs potentialgetrennt
(max.±20V) triggern zu müssen. Jetzt habe ich überlegt, einen kleinen
Übertrager zu nehmen. Nur skaliert dessen Größe bzw. Wickelaufwand
bekanntermaßen umgekehrt mit der Frequenz.



Impulspaketzündung ist ein üblicher Weg, insofern sollte dem nichts
widersprechen. Allerdings würde ich mich im Bereich um 10-20kHz wohler
dabei fühlen.

Ähnliche fragen