TrollfÃŒttererfÃŒtterer

17/01/2010 - 13:11 von Werner P. Schulz | Report spam
Soll man Trollfütterer auf ihr Verhalten hinweisen? Ich meine ja - auch
wenn solch blödsinniger thread um ein posting größer wird.

Trolle stellen oft solch bescheuert simple Fragen, daß unerfahrene Leser
mit Helfersyndrom in den newsgroups meinen, antworten zu müssen, weil
von den Erfahrenen ja niemand auf den armen Troll eingeht.

Weist man nicht rechtzeitig darauf hin, daß der Erstfrager ein Troll
ist, so zieht sich dieser thread uU tagelang hin, bis auch der letzte
merkt, wes Geistes Kind der OP ist.

Gàbe es mit slrn eine Filterregel, die wirksam alle Troll-threads
insgesamt unterdrücken kann, wàre mir das egal. So muß ich aber jedesmal
auch ein Subject-kill erstellen, um Ruhe zu haben.

Gruss Werner
mail nur an => nospam0601 at wp-schulz.de

Google fuer Linux-Fragen => http://www.google.de/linux <=
 

Lesen sie die antworten

#1 Realname [m]
17/01/2010 - 13:29 | Warnen spam
[ xpost & fup2 de.soc.usenet ]

Werner P. Schulz schrieb:

Trolle stellen oft solch bescheuert simple Fragen, daß unerfahrene Leser
mit Helfersyndrom in den newsgroups meinen, antworten zu müssen, weil
von den Erfahrenen ja niemand auf den armen Troll eingeht.

Weist man nicht rechtzeitig darauf hin, daß der Erstfrager ein Troll
ist, so zieht sich dieser thread uU tagelang hin, bis auch der letzte
merkt, wes Geistes Kind der OP ist.



Aha, der Mob soll dem Einzelnen das Denken abnehmen und für die Ausgrenzung
Einzelner sorgen. Du meinst es gewiss gut, aber was du hier vorschlàgst ist
im Prinzip sehr problematisch. Ich hoffe, das wird dir klar, wenn du noch
etwas darüber nachdenkst.

Außerdem ist es hier off-topic, mein Lieber.

Ähnliche fragen