Trotz Aufrüstungauf 8GB noch Seitenauslagerungen (o.w.d.h.)

31/03/2011 - 17:18 von virk | Report spam
Habe mein Macbook Pro 2,26 10.6.7 (1 Jahr alt) von 4GB auf 8GB
aufgerüstet. Rechner geht immer nur in Ruhezustand.
Meiner Ansicht nach ist das "Problem" besser geworden, jedoch fangen
irgendwann die Seitenauslagerungen (oder wie das heißt) auch an, und
dann ist der Rechner bei Programmwechsel bisweilen langsam. Wie das
genau heißt, und was da im Detail passiert, weiß ich nicht. Jedenfalls,
sobald MenuMeters mehr als "0 geschriebene Seiten" anzeigt, wird der
Rechner langsamer.
Es sammeln sich im Laufe der Zeit ca. 30 geöffnete Programme an.
Meine Frage:
Kann ich irgendetwas tun, um zu verhindern, dass es auf Dauer zu diesen
Auslagerungen kommt?
- Muss ich neustarten, um alles wieder zu nullen, oder reicht es, alle
Programme zu beenden? Ich frage dieses deswegen, weil die -
Auslagerungsdateien zwar von insgesamt dann 8GB kleiner werden, aber
nicht kleiner als 5GB.
- Ist das Verhalten vielleich noch eine Schwachstelle von Mac OSX?
Gruss Heiner
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph A. Schmid, dk5ras
31/03/2011 - 17:47 | Warnen spam
(Heiner Veelken) wrote:

- Ist das Verhalten vielleich noch eine Schwachstelle von Mac OSX?



Das wird Dir nicht viel helfen, aber nur mal so zur Information, so
ein Verhalten ist auch eine schwachstelle von Windows, da wird ohne
Not alles mögliche ausgelagert, wenn lànger nicht mehr genutzt, und
dann rödelt sich der Rechner fast zu Tode, um das Zeug wieder in den
Speicher zu laden *nerv* Der Effekt wird von der "Fachwelt" immer
bestritten, aber ich kann ihn jederzeit an diversen Rechnern
demonstrieren.


-ras


Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/

Ähnliche fragen