TrueCrypt vs. PGPdisk vs. DMG

19/02/2008 - 01:14 von Manfred Murr | Report spam
Hallo Zusammen,


TrueCrypt (http://www.truecrypt.org):
Ist meines Erachtens derzeit das "sicherste" Produkt auf dem Markt!
Vorteile: OpenSource (Quelltext nachprüfbar und somit zu fast 100%
"wasserdicht", was Masterkeys/Backdoors angeht!), kostenlos,
umfangreiche Algorithmen!
Nachteile: Mac OS Version noch zu viele Bugs und somit derzeit noch
massive Gefahr von Datenverlust!

PGP (http://www.pgp.com/de/):
Vorteile: Wenn es sicher ist, ist es gut, aber... :-)
Nachteile: Unter McAfee mal sehr in Verruf geraten, wegen ADK
Implementierung. Quelltext auch heute unter der PGP Deutschland AG nicht
komplett offen (so weit mir bekannt!).
"Masterkey" (absichtlich implementierte Backdoor für Behörden,
Nachrichtendienste etc.) nicht komplett ausgeschlossen. Kostenpflichtig.

DMGs/Festplatten Dienstprogramm (http://www.apple.com/de/):
Vorteile: von Apple selber und somit "optimal" in`s OS integriert,
stabil!
Nachteile: Nur 128 AES, Kein offener Quelltext und damit "Masterkey"
rein theoretisch auch möglich.

O.g. hat keinen Anspruch auf Vollstàndigkeit, sondern soll nur das
generelle Dilemma der mir bekannten Verschlüsselungssoftware aufzeigen!

Daher also die Frage: Gibt es noch andere Programme für Mac OS (mit
möglichst offenem Quelltext!!!), mit denen man verschlüsselte
Container/Images erstellen kann, die die derzeit als sicher geltenden
Algorithmen verwenden? Kostenpflichtig oder kostenlos ist dabei erst mal
unerheblich!

Danke,
Manfred

P.S. Und jetzt bitte keine Grundsatzdiskussion über "was ist schon
sicher?" und "was hat die NSA/der Mossad so an transzendentalen Tricks
auf der Pfanne" :-)
 

Lesen sie die antworten

#1 simmak1983
19/02/2008 - 01:49 | Warnen spam
Manfred Murr wrote:

PGP (http://www.pgp.com/de/):
Vorteile: Wenn es sicher ist, ist es gut, aber... :-)
Nachteile: Unter McAfee mal sehr in Verruf geraten, wegen ADK
Implementierung. Quelltext auch heute unter der PGP Deutschland AG nicht
komplett offen (so weit mir bekannt!).
"Masterkey" (absichtlich implementierte Backdoor für Behörden,
Nachrichtendienste etc.) nicht komplett ausgeschlossen. Kostenpflichtig.



Ach! Das Kommerz-PGP lebt immer noch? Vermutlich ein Untoter. :)

Versuche es mal mit GnuPG (OpenPGP). Das ist PGP mit offenem Quelltext.
Damit verschlüssele ich meinen Mailverkehr im Thunderbird (OpenPGP mit
Enigmail-Plugin). Natürlich kann man auch Dateien verschlüsseln. Es ist
kostenlos.

http://macgpg.sourceforge.net/

(Unten auf der Seite auch Tools.)

Jens

Ähnliche fragen