TSUNEISHI SHIPBUILDING hat 82.000 Tonnen Bruttotragfähigkeit-Schiff als 200. KAMSARMAX-Massengutfrachter ausgeliefert

07/01/2015 - 23:00 von Business Wire
TSUNEISHI SHIPBUILDING hat 82.000 Tonnen Bruttotragfähigkeit-Schiff als 200. KAMSARMAX-Massengutfrachter ausgeliefert
TSUNEISHI SHIPBUILDING hat 82.000 Tonnen Bruttotragfähigkeit-Schiff als 200. KAMSARMAX-Massengutfrachter ausgeliefert

Am 7. Januar 2015 hat TSUNEISHI SHIPBUILDING Co. Ltd. (Hauptsitz in der Präfektur Hiroshima in Japan) einen Massengutfrachter mit 82.000 Tonnen Bruttotragfähigkeit (tdw) als 200. Schiff der KAMSARMAX-Klasse ausgeliefert.

"ULTRA LION" as 200th KAMSARMAX BC (Photo: Business Wire)

"ULTRA LION" as 200th KAMSARMAX BC (Photo: Business Wire)

KAMSARMAX BC site
http://www.tsuneishi.co.jp/english/products/kamsarmax_sp/

Der Frachter --- der Marke „KAMSARMAX“, einer von TSUNEISHI SHIPBUILDING entwickelten Originalbauweise, --- ist das 200. Schiff dieses Modells, das bei TSUNEISHI vom Stapel gelaufen ist. Das auf der Werft der TSUNEISHI GROUP (ZHOUSHAN) SHIPBUILDING Inc. (http://www.tsuneishi-zs.com/en/) in China gebaute Schiff wird an die Firma KAMBARA KISEN Co., Ltd ausgeliefert.

Der erste KAMSARMAX-Massengutfrachter wurde im Februar 2005 fertiggestellt. 9 Jahre, 11 Monate und 200 Schiffe später machen die KAMSARMAX-Schiffe mit über 28 Prozent* aller 80.000- bis 84.000-tdw-Massengutfrachter, die seit dem Jahr 2000 gebaut wurden, den größten Anteil dieser Klasse aus. Schnelle Anpassung an neue internationale Regeln, erhöhte Leistungsfähigkeit und verbesserte Kraftstoffeffizienz trugen zur Beliebtheit dieser Schiffsklasse bei und ließen die Zahl der Aufträge für dieses spezielle Modell stark ansteigen. Ende Dezember 2014 wies das Auftragsbuch des Unternehmens eine Zahl aus, die sich rapide 300 nähert, was die Frachter der KAMSARMAX-Klasse zu den meistverkauften Schiffen von TSUNEISHI SHIPBUILDING macht.

Die KAMSARMAX-Massengutfrachter waren die ersten Schiffe in der internationalen Schiffs- und Werftindustrie, die die Tragfähigkeit der Panamax-Massengutfrachter (Schiffe, die aufgrund ihrer Abmessungen den Panamakanal durchqueren können) von der 70.000 tdw-Klasse auf über 80.000 tdw erhöhten, und damit eine gesteigerte Transporteffizienz gewährleisten. Mit einer erhöhten Kraftstoffeffizienz dank verbesserter Eigenschaften wie einem reduzierten Wind- und Wellenwiderstand wurde dieses Modell von zahlreichen Abnehmern in Japan wie in Übersee ausgesprochen gut aufgenommen.

Seit der Fertigstellung des ersten Konstruktionsdesignmodells im Jahr 2002 achten wir darauf, dass diese Schiffe die international geltenden Bestimmungen erfüllen, denn wir entwickeln Produkte, die nicht nur dem Bedarf der Kunden, sondern auch den Vorschriften der Behörden entsprechen. In gemeinsamen Studien mit den Forschungsinstituten der Hiroshima University und dem Monohakobi Technology Institute wurden unter Anwendung großer Schlepptanks und Modellen im Maßstab 1/10 Testdaten unter echten Hochseebedingungen gesammelt, um optimale Lösungen zur Verbesserung der energiesparenden Kapazitäten und Antriebsleistungen der Schiffe zu finden. Konstruktionsverbesserungen wie MT-FAST (zur Steigerung der Antriebseffizienz) und SEAWORTHY (zur Senkung des Wellenwiderstands) wurden in dem weiterentwickelten KAMSARMAX-Modell von 2006 eingeführt. 2010 wurde das Modell mit einer hocheffizienten, vibrationsarmen, mit TOP-GR-Technologie entwickelten Schraubenform weiter verbessert, die zusammen mit der veränderten Rumpfform die Vortriebskraft der Schraube erhöht; zudem wird das System von einem Motor angetrieben, der die strengen Normen für reduzierte NOx-Emissionen erfüllt. Ab dem KAMSARMAX-Modell 2012 wurde der elektronisch gesteuerte Motor als Standard für alle Nachfolgebauten von TSUNEISHI SHIPBUILDING eingeführt, da er eine kosteneffektive Kraftstoffeinsparung ermöglicht.

Kenji Kawano, Präsident von TSUNEISHI SHIPBUILDING, vermittelt die Dankesbotschaft unseres Konzerns: „Wir möchten unseren zahlreichen Kunden und Zulieferern unsere tiefe Dankbarkeit für ihre bedeutende Unterstützung ausdrücken, die es uns ermöglicht hat, seit 2005 200 KAMSARMAX-Massengutfrachter zu bauen. Wir wollen aus der Leidenschaft und Energie der Schiffsbauzentren unseres Konzerns in Japan, auf den Philippinen und in China schöpfen, um bei jedem Schiff, das wir konstruieren und ausliefern, die Kraftstoffeffizienz und die Antriebsleistung zu erhöhen und den Ladungsumschlag zu erleichtern und damit der Schiffsbauindustrie weltweit den Weg weisen.“

 
*

Anzahl der 80.000 bis 84.000-tdw-Massengutfrachter, die zwischen 2000 und 2014 gebaut wurden. Aufgestellt von TSUNEISHI SHIPBUILDING basierend auf Daten von „Clarkson Shipping Data 2014/3rd Quarter“.

 

Über TSUNEISHI SHIPBUILDING Co., Ltd.

Ein Konzernunternehmen der TSUNEISHI GROUP. Die TSUNEISHI GROUP wurde vor 112 Jahren in der japanischen Präfektur Hiroshima gegründet, und ihre wesentlichen Geschäftsbereiche sind Schiffbau und Schifffahrt. TSUNEISHI SHIPBUILDING liefert etwa 60 Schiffe im Jahr, vorrangig Massengutfrachter der 30.000- bis 180-000-Tonnen-Klasse, von seiner Tsuneishi-Werft und zwei ausländischen Werften auf den Philippinen und in China.

URL: http://www.tsuneishi.co.jp/english/

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

TSUNEISHI HOLDINGS CORPORATION
Ms. Ayako Shimizu, +81 84 987 4915
Marketing Communication Department
pr@tsuneishi.com


Source(s) : TSUNEISHI SHIPBUILDING Co., Ltd.

Schreiben Sie einen Kommentar