TSYS schließt Übernahme von TransFirst ab

02/04/2016 - 14:52 von Business Wire
TSYS schließt Übernahme von TransFirst ab

Das Unternehmen TSYS (NYSE: TSS) hat heute bekannt gegeben, dass es die Übernahme von TransFirst, einem führenden US-amerikanischen Anbieter von Händlerlösungen, abgeschlossen hat. TransFirst und die bestehenden Händlerfirmen von TSYS werden unter der Marke TSYS zusammengefasst werden. So entsteht der auf der Grundlage der Umsätze sechstgrößte Merchant-Acquirer in den USA und der drittgrößte Anbieter integrierter Zahlungen in den USA. John Shlonsky, Präsident und CEO von TransFirst, wurde zum Senior Executive Vice President von TSYS gewählt und wird als Leiter des kombinierten Unternehmens Pam Joseph, der Präsidentin und designierten Chief Operating Officer von TSYS, unterstehen.

TransFirst ist mit seinem partnerzentriertem Vertriebsmodell Marktführer und unterstützt mehr als 1.300 Technologieintegrations- und Vermittlungspartner in wachstumsstarken Sparten, so bei integrierten Softwareherstellern (Integrated Software Vendors, ISVs), im Gesundheitswesen, bei gemeinnützigen Organisationen, Vermittlerbanken, Verbänden und im E-Commerce-Bereich.

Die beiden Firmen betreuen zusammen etwa 645.000 Händlerverkaufsstellen in den USA mit einem Transaktionsvolumen von ungefähr 117 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen wird sich weiterhin auf den Markt für große und wachsende kleine und mittelgroße Unternehmen (Small and Medium Size Business, SMB) konzentrieren und die Angebote und die Position von TSYS in den stark wachsenden Bereichen integrierte Zahlungen, E-Commerce und Omni-Channel-Services verstärken.

„Mit der Übernahme von TransFirst erhalten wir die Technologien, die Größe und die Vertriebskapazitäten, mit denen wir bei der Anwerbung von Einzelhändlern (Merchant Acquiring) eine Führungsposition ähnlichen Maßstabs und ähnlicher Stärke einnehmen können wie diejenige, die wir in den Bereichen Issuer-Bearbeitung und Prepaid-Programmmanagement haben. Unsere Position und Stärke in diesen drei entscheidenden Bereichen der Zahlungsbranche diversifiziert unser Unternehmen weiter und macht TSYS in der Branche einzigartig”, sagte M. Troy Woods, Chairman, Präsident und CEO von TSYS. „Wir freuen uns, dass John Shlonsky und sein Team an Bord sind, und denken, dass der Aktionärswert durch das Wachstum und die Expansion von Services für die Geschäftswelt langfristig gesteigert werden wird.

Nach diesem aufregenden Tag wird unser Auftrag – wenn wir in der Zukunft zu einem Teil von TSYS werden – darin bestehen, unsere gemeinsamen Kapazitäten und Produkte nahtlos umzusetzen, so dass sich unsere Kunden bei ihren Abwicklungsservices auf einen einzigen Anbieter verlassen können”, sagte John Shlonsky, Präsident und CEO von TransFirst. „Wir werden Automatisierung und Technologien kombinieren und damit eine integrierte Plattform unterstützen, auf der relevante Produkte und Lösungen für unsere Partner und Händler bereitgestellt werden können – es geht nicht nur um die Abwicklung von Transaktionen.”

TransFirst war zuvor ein privat geführtes Unternehmen, das Vista Equity Partners gehörte.

„Wir freuen uns, dass die Technologien, die Skalierbarkeit und das Potential, mit denen TransFirst TSYS bereichert, unter der Führung von John Shlonsky auch in Zukunft so integriert werden, dass sich Innovationen und Führungsqualitäten in der Branche weiter verbessern”, sagte Robert F. Smith, Gründer, Chairman und CEO von Vista Equity Partners.

Zusätzliche Details der Übernahme sowie überarbeitete Leitlinien für 2016 für TSYS werden bei der Telefonkonferenz des Unternehmens für Analysten zum ersten Quartal am 26. April 2016 diskutiert werden.

Über TSYS

Das Unternehmen TSYS® (NYSE: TSS) eröffnet neue Zahlungsmöglichkeiten für Zahlungs-Anbieter, Unternehmen und Verbraucher. Unser Hauptsitz ist in Columbus, Georgia (USA) und wir sind in über 80 Ländern tätig. Wir haben lokale Büros in Süd-, Mittel- und Nordamerika, in EMEA und im asiatisch-pazifischen Raum.

Wir bieten nahtlose, sichere und innovative Lösungen für das ganze Zahlungsspektum - von der Verarbeitung des Herausgebers und dem Händlererwerb bis zur vorausbezahlten Programmverwaltung - basierend auf Partnerschaft und Erfahrung. Wir sind erfolgreich, weil wir die Menschen und ihre Wünsche bei jeder Entscheidung in den Mittelpunkt rücken. Diese Methode nennen wir ´Menschzentrierte Zahlungen®´.

Unsere Branche ist täglich im Wandel begriffen — und wir führen auf dem Weg in Richtung der Zahlungen von morgen. TSYS gibt regelmäßig alle wichtigen Informationen auf seiner Website bekannt. Weitere Informationen erhalten Sie unter tsys.com.

Über Vista Equity Partners

Vista Equity Partners ist eine in den USA ansässige Beteiligungskapitalgesellschaft mit Niederlassungen in Austin (Texas), Chicago (Illinois) und San Francisco (Kalifornien) und über 20 Milliarden US-Dollar in kumulativen Kapitalanlagen. Vista investiert derzeit in Software-, datentechnische und technologiebasierte Unternehmen, die von Führungsteams der Spitzenklasse geführt werden und über eine langfristige Perspektive verfügen. Vista ist ein wertschöpfender Investor, der Unternehmen professionelle Expertise und Multi-Level-Support bietet, damit sie ihr volles Potenzial erreichen können. Vistas Investitionsverhalten baut auf einer großen langfristigen Kapitalbasis, Erfahrung in der Strukturierung technologieorientierter Transaktionen und bewährten Managementverfahren auf, die Flexibilität und Chancen im Private-Equity-Investitionsbereich bieten. Weitere Informationen finden Sie unter www.vistaequitypartners.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen” – also Aussagen, die sich auf zukünftige und nicht auf vergangene Ereignisse beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen befassen sich häufig mit unseren voraussichtlichen zukünftigen Geschäfts- und Finanzzahlen und enthalten oft Wörter wie „erwarten”, „davon ausgehen”, „vorhaben”, „glauben”, „sollte”, „planen”, „potenziell” „wird”, „könnte” und ähnliche Ausdrücke. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung sind etwa Aussagen über die Ansicht von TSYS, dass der langfristige Aktionärswert durch die Übernahme von TransFirst steigen wird. Diese Aussagen basieren auf den aktuellen Ansichten und Erwartungen der Unternehmensleitung von TSYS und verstehen sich vorbehaltlich bekannter und unbekannter Risiken und Ungewissheiten. Obwohl wir diese zukunftsgerichteten Aussagen für angemessen halten, sollte in zukunftsgerichtete Aussagen, die auf aktuellen Erwartungen basieren, generell kein absolutes Vertrauen gesetzt werden. Tatsächliche Ergebnisse können von den Angaben in solchen zukunftsgerichteten Aussagen erheblich abweichen. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Vielzahl wichtiger Faktoren erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen erwogenen abweichen. Dazu gehören unsere Fähigkeit, erwartete Synergien zu realisieren und die Integration von TransFirst erfolgreich abzuschließen, sowie weitere Risiken und Unsicherheiten, die in den Einreichungen von TSYS bei der SEC besprochen werden, etwa im Jahresbericht des Unternehmens für 2015 auf Formblatt 10-K. Wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Entwicklungen oder sonstiger Gründe zu aktualisieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

TSYS
Medienarbeit
Cyle Mims, +1-706-644-3110
cylemims@tsys.com
oder
TSYS
Anlegerpflege
Shawn Roberts, +1-706-644-6081
shawnroberts@tsys.com


Source(s) : TSYS

Schreiben Sie einen Kommentar