TSYS strebt durch Übernahme von TransFirst führende Position bei Händlerlösungen an

28/01/2016 - 10:38 von Business Wire

TSYS strebt durch Übernahme von TransFirst führende Position bei Händlerlösungen anTransformative Übernahme bedeutet Schub für TSYS' Wachstumsstrategie Zahlungsplattform sorgt für Unternehmenswachstum und breitere Aufstellung.

Das Unternehmen TSYS® (NYSE: TSS), ein führender weltweiter Anbieter von Zahlungslösungen, meldete heute den Abschluss einer verbindlichen Vereinbarung mit Vista Equity Partners über die Übernahme von TransFirst, einem Portfoliounternehmen von Vista und führenden Anbieter von Händlerlösungen in den USA, im Rahmen einer Bartransaktion im Wert von 2,35 Mrd. US-Dollar.

TransFirst bedient mehr als 235.000 kleinere und mittlere Unternehmen in den USA mit Händlerlösungen auf der Basis seiner selbst entwickelten Technologie, von durchgängig an individuelle Anforderungen angepassten und Multi-Channel-Produkten sowie eines erstklassigen Kundenservice. Die Transaktion erweitert das Angebot von TSYS in den wachstumsstarken Bereichen integrierter Zahlungs-, E-Commerce- und Omni-Channel-Dienste und stärkt seine Position in diesen Segmenten. Nach Abschluss dieser Transaktion wird TSYS nach Nettoumsätzen der sechstgrößte Acquirer in den USA sein und mehr als 645.000 Händlerstandorte unterstützen. TSYS erwartet, dass die Transaktion in den ersten zwölf Monaten nach Abschluss positive Auswirkungen im niedrigen zweistelligen Bereich auf das bereinigte Ergebnis je Aktie (EPS) haben wird, wobei einmalig anfallende Gebühren und Kosten im Zusammenhang mit der Übernahme nicht berücksichtigt sind.

TransFirst ist mit seinem partnerorientierten Vertriebsmodell Marktführer und unterstützt mehr als 1.300 Technologieintegrations- und Vermittlungspartner in wachstumsstarken Sparten, so bei integrierten Softwareherstellern (ISVs), im Gesundheitswesen, bei gemeinnützigen Organisationen, Vermittlerbanken, Verbänden und im E-Commerce-Bereich. TransFirst beschäftigt ca. 1.000 Mitarbeiter und verfügt über Niederlassungen in den gesamten USA.

M. Troy Woods, Chairman, President und CEO von TSYS, erläuterte: „Die Übernahme von TransFirst stellt für uns ein erhebliches Größenwachstum dar und bietet uns wesentlich mehr Chancen auf dem besonders attraktiven Markt der Händlerlösungen, speziell im profitablen und schnell wachsenden Bereich der kleineren und mittleren Unternehmen. Mit der hinzugewonnen Stärke von TransFirst wird TSYS durch seine beträchtliche Größe und Stärke in den Bereichen Ausstellerbearbeitung, Dienstleistungen für Händler und Handhabung von Prepaid-Programmen einzigartig aufgestellt sein. Ich halte unsere Fähigkeit, marktführende Dienstleistungen über dieses Vertriebsnetz und im gesamten Zahlungsspektrum anzubieten, für unübertroffen. Ich habe keine Zweifel daran, dass das starke Führungsteam von TransFirst sowie der hervorragende Ruf des Unternehmens und seine Fokussierung auf exzellenten Kundenservice unsere Bemühungen fördert, neue Möglichkeiten im Zahlungssektor zu erschließen und langfristig starke Ergebnisse für TSYS, unsere Kunden und Aktionäre zu realisieren.“

John Shlonsky, President und CEO von TransFirst: „TransFirst steht dieser Transaktion sehr positiv gegenüber und begrüßt die dadurch geschaffenen neuen Möglichkeiten. Wir sind der Meinung, dass die Verbindung unserer beiden Unternehmen eine noch stärkere Basis schafft, auf der wir unsere Umsätze steigern, robustere Lösungen für unsere Partner und Händler bereitstellen und ein bereits jetzt herausragendes Dienstleistungsmodell noch erweitern können. Daneben glauben wir, dass wir im Hinblick auf die Unternehmenskultur viel mit TSYS gemeinsam haben. So verfolgen wir beide die Philosophie, dass im Mittelpunkt der Zahlungen der Mensch steht. Gemeinsam werden wir, davon bin ich überzeugt, eine starke Führungsposition auf dem immer wettbewerbsintensiver werdenden Markt der Zahlungstransaktionen einnehmen.

Klicken Sie hier, um sich ein Video anzusehen, in dem Woods und Shlonsky über die Transaktion sprechen.

Robert F. Smith, Gründer, Chairman und CEO von Vista Equity Partners: „Wir danken John Shlonsky und dem TransFirst-Team für die starke Partnerschaft, während der sie TransFirst zu einem führenden Anbieter bei Zahlungslösungen machten. Wir sind stolz darauf, wie stark das Unternehmen gewachsen ist, während es zu Vista gehörte, und ich glaube, dass die Verbindung mit den Händleraktivitäten von TSYS eine starke Basis für ein verstärktes Wachstum von TransFirst in der Zukunft bietet.“

Zum Abschluss der Transaktion wird Mark Pyke, Senior Executive Vice President und President des Bereichs Händlerlösungen bei TSYS, das Unternehmen nach sechsjähriger Zugehörigkeit verlassen, um eine neue Herausforderung in der Zahlungsverkehrsbranche zu übernehmen. Die Aufgaben- und Verantwortungsbereiche von Mark Pyke für die zusammengeführten Unternehmen werden anschließend durch John Shlonsky übernommen. Dazu M. Troy Woods: „Mark Pyke hat während seiner Tätigkeit bei TSYS zur Schaffung einer zielgerichteteren Strategie für unser Händlergeschäft beigetragen und ein starkes Team aufgebaut, das über das Wissen und die Leidenschaft verfügt, um erfolgreich zu sein. Wir alle bei TSYS sind Mark Pyke für das für uns Geleistete dankbar und wünschen ihm alles Gute für seine zukünftigen Vorhaben.

Das Board of Directors bei TSYS hat die Transaktion genehmigt, die im zweiten Quartal 2016 abgeschlossen sein soll, jedoch noch den behördlichen Zulassungen sowie weiteren üblichen Abschlussbedingungen unterliegt.

Finanzberater von TSYS sind Bank of America Merrill Lynch und GCA Savvian Advisors, LLC; als strategischer Berater fungiert First Annapolis Consulting und in rechtsberatender Funktion ist King & Spalding LLP tätig. Finanzberater von TransFirst und Vista sind Credit Suisse, Goldman Sachs und J.P. Morgan; die rechtliche Beratung führt Kirkland & Ellis durch.

Telefonkonferenz

TSYS und TransFirst führen heute, am 26. Januar 2016, um 17:00 Uhr (Eastern Time) eine Telekonferenz zur Transaktion durch. Aktionäre und andere Interessierte können diese Telefonkonferenz zur gleichen Zeit per Internet unter www.tsys.com verfolgen, indem sie auf der Startseite den Link unter „Webcasts“ anklicken. Eine Folienpräsentation steht unter www.tsys.com oder im Bereich Investor Relations unter investors.tsys.com zum Download bereit.

Über TSYS

Bei TSYS®, (NYSE: TSS) sind wir davon überzeugt, dass sich Zahlungen nach den Menschen richten sollten und nicht umgekehrt. Diese Überzeugung nennen wir „People-Centered Payments®” (Personenzentrierter Zahlungsverkehr). Da wir bei TSYS den Menschen in den Mittelpunkt unserer Entscheidungen stellen, können wir Finanzinstitute, Unternehmen und Regierungsbehörden in mehr als 80 Ländern unterstützen. Durch das zur TSYS-Gruppe gehörende Unternehmen NetSpend® versorgen wir Verbraucher mit dem Komfort, der Sicherheit und der Freiheit von Selfbanking. TSYS bietet Kartenausstellerdienste und Händlerakzeptanz für Kredit-, Debit- und Prepaid-Karten sowie Lösungen in den Bereichen Gesundheitswesen und Geschäftswesen.

Der Hauptsitz von TSYS befindet sich in Columbus im US-Bundesstaat Georgia, weitere Niederlassungen sind über ganz Nord-, Mittel- und Südamerika, das EMEA-Gebiet sowie den asiatisch-pazifischen Raum verteilt. TSYS ist Mitglied der Civic 50 und wurde im Jahr 2015 von der Zeitschrift Ethisphere zu einem der ethischsten Unternehmen der Welt erklärt. TSYS gibt routinemäßig alle wichtigen Informationen auf seiner Website bekannt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.tsys.com.

Über TransFirst

Als führender Anbieter von Diensten zur sicheren Transaktionsverarbeitung und von Technologielösungen im Zahlungsverkehr bietet TransFirst innovative Produkte und Dienstleistungen, die auf die speziellen Anforderungen von Finanzdienstleistern, unabhängigen Vertriebsorganisationen, Organisationen im Gesundheitswesen, E-Commerce-Unternehmen, integrierten Partnern sowie Regierungsbehörden und Händlern zugeschnitten sind. Durch eine enge Zusammenarbeit und durch die Anwendung seiner hervorragenden Branchenkenntnisse hilft TransFirst seinen Kunden bei der Geschäftsentwicklung. Gegründet im Jahr 1995, gewinnt TransFirst weiterhin erhebliche Marktanteile und erweitert seine hervorragenden Kenntnisse in wachsenden und profitablen Marktsegmenten. TransFirst, dessen Erfolg auf persönlichem Service, Einsatz für die Kunden und flexibler Preisgestaltung basiert, hat seinen Hauptsitz in Hauppauge im US-Bundesstaat New York. Betriebsstätten befinden sich in Aurora, Broomfield (beide Colorado), Franklin (Tennessee) und Cypress (Kalifornien). Weitere Informationen zu TransFirst erhalten Sie auf www.transfirst.com.

Über Vista Equity Partners

Vista Equity Partners ist eine in den USA ansässige Beteiligungskapitalgesellschaft mit Büros in Austin, Chicago und San Francisco und über 14 Milliarden US-Dollar in kumulativen Kapitalanlagen. Sie investiert derzeit in Software-, datentechnische und technologiebasierte Unternehmen, die von Management-Teams der Spitzenklasse geführt werden und über eine langfristige Perspektive verfügen. Vista ist ein wertschöpfender Investor, der Unternehmen professionelle Expertise und Multi-Level-Support bietet, damit sie ihr volles Potenzial erreichen können. Vistas Investitionsverhalten baut auf einer großen langfristigen Kapitalbasis, Erfahrung in der Strukturierung technologieorientierter Transaktionen und bewährten Managementverfahren auf, die Flexibilität und Chancen im Private-Equity-Investitionsbereich bieten. Weitere Informationen finden Sie unter www.vistaequitypartners.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ – also Aussagen, die sich auf zukünftige und nicht auf vergangene Ereignisse beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen befassen sich häufig mit unseren voraussichtlichen zukünftigen Geschäfts- und Finanzzahlen und enthalten oft Wörter wie „erwarten“, „davon ausgehen“, „vorhaben“, „glauben“, „sollte“, „planen“, „potenziell“ „wird“, „könnte“ und ähnliche Ausdrücke. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung sind unter anderem Erklärungen zu den erwarteten Betriebsergebnissen von TSYS, zu den Vorteilen der beabsichtigten Übernahme von TransFirst (einschließlich der erwarteten Auswirkungen auf das bereinigte Ergebnis von TSYS je Aktie (EPS) und auf die Wettbewerbsposition), zur erwarteten Wachstumsrate des Marktes für Händlerlösungen sowie Zeitangaben zum erwarteten Abschluss der Akquisition. Diese Aussagen basieren auf den aktuellen Ansichten und Erwartungen der jeweiligen Führungsteams von TSYS und TransFirst und verstehen sich vorbehaltlich bekannter und unbekannter Risiken und Ungewissheiten. Obwohl wir diese zukunftsgerichteten Aussagen für angemessen halten, sollte in zukunftsgerichtete Aussagen, die auf aktuellen Erwartungen basieren, generell kein absolutes Vertrauen gesetzt werden. Tatsächliche Ergebnisse können von den Angaben in solchen zukunftsgerichteten Aussagen erheblich abweichen. Eine Reihe wichtiger Faktoren kann zu einer erheblichen Abweichung zwischen tatsächlichen und erwarteten Ergebnissen führen. Dazu gehören unsere Fähigkeit zur Schaffung erwarteter Synergieeffekte und zur erfolgreichen Integration von TransFirst, Ereignisse, die die Kündigung der Aktienkaufvereinbarung zur Realisierung der Übernahme zur Folge haben können, die Nichterteilung erforderlicher Genehmigungen, die Verweigerung von Finanzierungen, der Ausgang von Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Übernahme, die Höhe von Auslagen oder anderen Gebühren im Zusammenhang mit der Übernahme und den damit verbundenen Finanztransaktionen sowie die anderen Risiken und Ungewissheiten, die Gegenstand der durch TSYS bei der US-Börsenaufsicht (SEC) eingereichten Berichte, einschließlich des Jahresberichts 2014 auf Formblatt 10-K, sind. Eine Zusicherung, dass die Übernahme tatsächlich durchgeführt wird bzw. im angenommenen Zeitrahmen durchgeführt wird oder dass die Vorteile der Übernahme tatsächlich realisiert werden, kann nicht gegeben werden. Wir verpflichten uns in keiner Weise dazu, zukunftsgerichtete Aussagen infolge neuer Informationen, zukünftiger Entwicklungen oder sonstiger Gegebenheiten zu aktualisieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

TSYS Media Relations
Cyle Mims, +1-706-644-3110
cylemims@tsys.com
oder
TSYS Investor Relations
Shawn Roberts, +1-706-644-6081
shawnroberts@tsys.com


Source(s) : TSYS

Schreiben Sie einen Kommentar