TTL-Ausgang auf +/-15V max. 40R Innenwiderstand

02/09/2010 - 21:46 von Dschen Reinecke | Report spam
Moin!

Ich suche gerade eine möglichst Kosten- und Bauteilgünstige Lösung um
einen µC-TTL-Ausgang auf +/-15V zu bringen. Um bei einer gegebenen
Belastung noch die gewünschten Ausgangspegel zu erreichen, darf die
+/-15V max 40ohm Innenwiderstand haben. Die maximale Frequenz ist mit
ca. 1kHz recht unkritisch.

Die Versorgungsspannungen von +5V, -15V und +15V habe ich, muß sie also
nicht extra erzeugen (MAX232 oder so).

Nachdem ich zunàchst an MosFet-Treiber-Chips oder einen kleinen
Audio-Verstàrker gedacht haben ist meine eine Idee jetzt:

+15V
+5V |
| o-.
___ |< | |
µC -|___|--| .-. |
|\ | | |
| | | |
.-o. '-' |
| | | |/
| | o--|
.-..-. | |>
| || | | |
| || | |-|<-o-out
'-''-' |
| | |/
| '--|
| |>
| |
'-o
|
-15V

(created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)

Widerstànde alle so 4k7 oder 10k.

Gibt es da von Euch Ideen zu oder Anmerkungen zu. Oder gar ganz andere
Lösungen?

Ciao Dschen

Dschen Reinecke

der mit dem Namen aus China ==
http://WWW.DSCHEN.DE mailto:usenet@dschen.de
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
03/09/2010 - 00:02 | Warnen spam
"Dschen Reinecke" schrieb im Newsbeitrag
news:


Gibt es da von Euch Ideen zu oder Anmerkungen zu. Oder gar ganz andere
Lösungen?




OpAmp wie L272 ?
Als Komparator mit Schwellwert um 1.4V (per Spannungsteiler erzeugt).

Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://freenet-homepage.de/mawin/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.
Lese 'Hohe Schule der Elektronik 1+2' bevor du fragst.

Ähnliche fragen