TTL S -> F

05/05/2013 - 09:50 von Stefan Huebner | Report spam
Moin zusammen,

ich muss in einer ziemlich diskreten DDS-Schaltung aus den 80ern mal ein
bisschen aufràumen (kaputte ICs raus, heile rein, so ungefàhr).
Getaktet wird das Gemüse mit 64MHz, die verwendeten S163 und S257 die
hier konkret aufgekocht sind sind offenbar in den letzten 30 Jahren auch
gut warm geworden.
Den S257 bekomme ich bei Flanell sogar noch, den S163 nur noch in
Restrestmengen für viele Ecus.
Ich werde mir gleich mal die Datenblàtter für S163 und F163 reinziehen,
wollte aber generell schon mal die Frage in die Runde werfen, da hier
bestimmt Mitleser sind, die aktiv an solchen Entscheidungen beteiligt
waren: wie generell eignet sich Fast als drop-in für Schottky, und
welche Parameter passen grundsàtzlich nicht?
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Sennewald
05/05/2013 - 11:21 | Warnen spam
Am 05.05.2013 09:50, schrieb Stefan Huebner:
Moin zusammen,

ich muss in einer ziemlich diskreten DDS-Schaltung aus den 80ern mal ein
bisschen aufràumen (kaputte ICs raus, heile rein, so ungefàhr).
Getaktet wird das Gemüse mit 64MHz, die verwendeten S163 und S257 die
hier konkret aufgekocht sind sind offenbar in den letzten 30 Jahren auch
gut warm geworden.
Den S257 bekomme ich bei Flanell sogar noch, den S163 nur noch in
Restrestmengen für viele Ecus.
Ich werde mir gleich mal die Datenblàtter für S163 und F163 reinziehen,
wollte aber generell schon mal die Frage in die Runde werfen, da hier
bestimmt Mitleser sind, die aktiv an solchen Entscheidungen beteiligt
waren: wie generell eignet sich Fast als drop-in für Schottky, und
welche Parameter passen grundsàtzlich nicht?



Hallo Stefan,
ich habe von 1982 bis 1985 solche TTL-Gràber entwickelt.
Auf einer Platine waren ca. 200 Ics im DIL-Gehàuse.
Da Geschwindigkeit ein Thema war, hatte ich da praktisch
nur 74F-Bausteine verwendet, da diese eigentlich in allen
"timing specs" besser waren als 74S. Das Gute war dann
auch noch die deutlich kleinere Verlustleistung die bei
so einem TTL-Grab auch ein heißes Thema war.
Ich sehe deshalb keinen Grund warum man die 74S nicht
durch 74F ersetzen sollte.

Natürlich sollte man die Schaltung anschauen ob an einer
Stelle ein "analoges" Timing relisiert wurde. Da muss
man dann genau rechnen.

Gruß
Helmut

Ähnliche fragen