Tüpraş: Größtes Industrieunternehmen der Türkei nutzt Sanktionslistenprüfung von Amber Road

06/05/2015 - 13:00 von Business Wire

Tüpraş: Größtes Industrieunternehmen der Türkei nutzt Sanktionslistenprüfung von Amber RoadDer Raffineriebetreiber Tüpraş hat ein neues Sanktionsprüfungssystem in Betrieb genommen. Die Lösung von Amber Road (NYSE: AMBR) war nach nur 6 Wochen Implementierung einsatzbereit..

Die Turkish Petroleum Refinieries Corporation, kurz Tüpraş, ist das größte türkische Industrieunternehmen und gehört zum größten Mischkonzern des Landes, der Koç-Gruppe. Der Betreiber von vier großen Erdölraffinerien steht im Kontakt mit rund 12.000 Lieferanten, Abnehmern, Finanzdienstleistern und anderen Geschäftspartnern. Aufgrund steigender Kundenanforderungen und immer stärkerer Regulierung treibt Tüpraş den Aufbau einer konzernweiten Zollcompliance voran. Den Anfang macht eine automatische Sanktionslistenprüfung.

Einfache Bedienung und umfassende Funktionalität waren laut Tüpraş die wichtigsten Gründe für die Wahl der Amber Road-Lösung. Die Software automatisiert den Abgleich von Geschäftspartnern mit internationalen Sanktions-, Embargo- und Personenlisten. Bei jeder Änderung oder bei neu hinzukommenden Verzeichnissen wird das Screening automatisch aktualisiert. Ausschlaggebend war auch, dass standardmäßig Benachrichtigungs- und Eskalierungsszenarien definiert werden können und umfassende Prüf- und Reportingfunktionen vorhanden sind. Und da die Sanktionslistenprüfung integraler Bestandteil der Amber Road-Lösungssuite „Export On-Demand“ ist, können zukünftig mit minimalem Aufwand weitere Funktionen integriert werden.

„Dank Amber Road stellen wir sicher, dass wir nicht mit verdächtigen Personen oder Unternehmen handeln“, erläutert Herr Aksade, Compliance-Officer bei Tüpraş. „Da es sich um eine Automatisierungslösung handelt, die selbständig Prüfungen vornimmt, bleibt uns sehr viel manuelle Arbeit erspart.“

Jim Preuninger, CEO von Amber Road, ergänzt: „Wir haben zwar schon eine Reihe von Kunden, die in der Türkei präsent sind, aber Tüpraş ist der erste mit Hauptsitz in der Türkei. Wir werden auch künftig unsere geographische Präsenz erweitern und weltweit neue Märkte erschließen.“

Über Amber Road

Erklärtes Ziel von Amber Road (NYSE: AMBR) ist es, die Effizienz globaler Lieferketten und weltweiter Handelsbeziehungen zu steigern. Als führender Anbieter Cloud-basierter Global Trade Management(GTM)-Lösungen automatisieren wir sämtliche Phasen des internationalen Warenverkehrs – angefangen bei der Zusammenarbeit mit ausländischen Lieferanten im Rahmen der Produktentwicklung und Qualitätssicherung. Wir unterstützen die gesamte Ein- und Ausfuhr-Compliance, die Erstellung internationaler Frachtpapiere, Auswahl und Buchung von Logistikdienstleistern sowie die lückenlosen Nachverfolgung von Warensendungen rund um den Globus und ermöglichen spürbare Zollerleichterungen durch konsequente Nutzung von Handelsabkommen und Außenhandelszonen. Unsere leistungsstarke, konzernfähige Software bietet laufend aktualisiertes Handelswissen aus 145 Ländern und ein globales Supply-Chain-Netzwerk, das den Nutzer mit Lieferanten, Speditionen, Zollagenturen und Transporteuren verbindet. Die als „Software as a Service“ (SaaS) bereitgestellten Lösungen basieren auf einer flexiblen Technologieplattform, mit der sich individuelle Ziele schnell und effizient umsetzen lassen.

Mehr erfahren Sie auf www.AmberRoad.de, per E-Mail an Solutions@AmberRoad.com oder telefonisch unter +49 89 41227140.

Contacts :

Pressekontakt
Ursula Schmeling
+41 61 535 44 89
uschmeling@ufs-marcom.ch
oder
Ihre Ansprechpartner bei Amber Road
Martijn van Gils
Marketing Director EMEA
+31 20 7997790
MartijnvanGils@AmberRoad.com
oder
Irene Kasapis
Marketing Coordinator
+49 89 41227140
IreneKasapis@AmberRoad.com


Source(s) : Amber Road

Schreiben Sie einen Kommentar