Forums Neueste Beiträge
 

Türsprech - PC Interface

29/12/2012 - 15:26 von Kay Martinen | Report spam
Hallo.

Folgende Idee um eine Türsprechstelle in digitaler Form weiter zu
verwenden...

Mittels eines PCs mit Soundkarte und ein bisschen Logik plus Relais oder
Optokoppler am Drucker und/oder Seriellem port sollte es möglich sein eine
Türsprechstelle an ein Netzwerk (Intern o. Internet) an zu schliessen.

Simpler ansatz wàre mittels zweier Übertrager (=Trafo, wg.
Potentialtrennung) Den Line Out mit dem vorhandenen Micro zu ersetzen (oder
umschalten) und Line In (oder Mic In) mit dem Lautsprecher der
Türsprechstelle.

Jetzt braucht es noch den Gong, den man mittels parallelem Relais z.b. auf
Ring Indicator (RI) einer Seriellen Schnittstelle legt.

Mit dessen DTR (IMHO aktiv wenn Port o. PC aktiv) könnte das Interface
aktiviert werden und Micro und Lautsprecher auf die übertrager umgeschaltet
werden. Ist DTR aus ist die Türsprechstelle wie vorher.

Dann liesse sich evtl. mittels eines eigenen Programmes auf RI aktivitàt
prüfen und ein Ruf z.B. per Broadcast ins Netzwerk senden. Nimmt jemand
diesen An z.B. mit einem IP/Soft-Phone müsste das Programm die DA/AD
Umsetzung anwerfen und Vollduplex ins Netzwerk leiten.

Frage ist ob es sowas abseits von Fertigen Lösungen, schon gibt. Hat sich
schon jemand mit sowas befasst oder gar selbst gebaut?

Danke.
Kay

CopyRight dieser Idee: Me! 29.12.2012
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
29/12/2012 - 17:20 | Warnen spam
Hallo Kay!

Am 29.12.2012 15:26, schrieb Kay Martinen:
Folgende Idee um eine Türsprechstelle in digitaler Form weiter zu
verwenden...

Mittels eines PCs mit Soundkarte und ein bisschen Logik plus Relais oder
Optokoppler am Drucker und/oder Seriellem port sollte es möglich sein eine
Türsprechstelle an ein Netzwerk (Intern o. Internet) an zu schliessen.



[...]

Nur so ein spontaner Gedanke, ohne ihn genauer durchdacht zu haben: Hast
du keine (alte) Telefonanlage mit Tueroeffner-Funktion (z. B. auf ibaeh
ersteigert, wenn nicht sowieso daheim rumliegend)? Evtl. laesst sich
auch eine ISDN-Telefonanlage z. B. ueber eine vorhandene Fritzbox mit
freiem Anschluss fuer ISDN mit dem LAN bzw. der VoIP-Anlage koppeln.

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen