TXT-Dateien werden nicht angezeigt

16/01/2008 - 12:42 von Jocky | Report spam
Hallo,
aus einem Anwenderpgr. werden Text-Dateien mit der Endung .tx
generiert und in einem dafür vorgesehenem Verzeichnis abgelegt. I
"Explorer" unter Computer werden diese Dateien aber nicht sichtbar
obwohl ich schon alle Register der Darstellungsmöglichkeiten gezoge
habe. Im Anwenderpgr. sehe ich aber diese Dateien und kann sie auc
öffnen. Das Verzeichnis in dem sich diese Dateien befinden, kann ich mi
Vista ohne Nachfragen und Murren löschen und es verschwindet i
Papierkorb.
Rufe ich aber dann im Anwenderpgr. das Verzeichnis auf, ist es noch a
alten Platz und ich kann auch noch auf die Dateien zugreifen !!!
Was ist da los? (Nichts als Ärger mit dem Vista)
Da ich das gleiche Pgr. auch auf einem XP-Computer betreibe, habe ic
dort produzierte Dateien übers Netzwerk ins entsprechend
Vista-Verzeichnis kopiert. Diese werden dann angezeigt !

Kanns sich jemand einen Reim darauf machen ?
Bin ich nur zu blöd für Vista ?

Sollte mich freuen, wenn mir jemand darüber etwas sagen kann.

In voller Erwartung:
Jocky

PS: arbeite seit Win3.11 hàufig an den PC's und dachte immer,
dass ich die Dateimanger/Win-Explorer einigermassen beherrsche

Jock
Posted via http://www.vistaheads.co
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Berg
16/01/2008 - 14:03 | Warnen spam
Hallo Jocky,

hast Du schon mal Vista suchen lassen wo sich die Dateien befinden? Kann es
sein, daß die im Verzeichnis eines anderen Users befinden?

Gruß Michael

"Jocky" schrieb im Newsbeitrag
news:

Hallo,
aus einem Anwenderpgr. werden Text-Dateien mit der Endung .txt
generiert und in einem dafür vorgesehenem Verzeichnis abgelegt. Im
"Explorer" unter Computer werden diese Dateien aber nicht sichtbar,
obwohl ich schon alle Register der Darstellungsmöglichkeiten gezogen
habe. Im Anwenderpgr. sehe ich aber diese Dateien und kann sie auch
öffnen. Das Verzeichnis in dem sich diese Dateien befinden, kann ich mit
Vista ohne Nachfragen und Murren löschen und es verschwindet im
Papierkorb.
Rufe ich aber dann im Anwenderpgr. das Verzeichnis auf, ist es noch am
alten Platz und ich kann auch noch auf die Dateien zugreifen !!!
Was ist da los? (Nichts als Ärger mit dem Vista)
Da ich das gleiche Pgr. auch auf einem XP-Computer betreibe, habe ich
dort produzierte Dateien übers Netzwerk ins entsprechende
Vista-Verzeichnis kopiert. Diese werden dann angezeigt !

Kanns sich jemand einen Reim darauf machen ?
Bin ich nur zu blöd für Vista ?

Sollte mich freuen, wenn mir jemand darüber etwas sagen kann.

In voller Erwartung:
Jocky

PS: arbeite seit Win3.11 hàufig an den PC's und dachte immer,
dass ich die Dateimanger/Win-Explorer einigermassen beherrsche.


Jocky
Posted via http://www.vistaheads.com

Ähnliche fragen