Über das kosmologische Problem

20/11/2009 - 11:48 von Archimedes.Plutonium | Report spam
Nach A.Einstein gilt: siehe http://www.alberteinstein.info/db/V...amp;Page=6

3*c^2/R^2 = (8*pi*G/c^2)*rho*c^2

Im strahlungsduminierten Kosmos (Planck-Ära) gilt 1/R^2 ~ 1/t ~ G*rho
~ G*M/R^3 und diese Aussage funktioniert nur wenn G ~ t ist (wegen M~1/
t^1/2).
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Müller
20/11/2009 - 13:12 | Warnen spam
"Archimedes.Plutonium" schrieb im Newsbeitrag
news:
Nach A.Einstein gilt: siehe http://www.alberteinstein.info/db/V...amp;Page=6

3*c^2/R^2 = (8*pi*G/c^2)*rho*c^2

3*c²/R²=(8*pi*G/c²)*rho*c²

Frank

Ähnliche fragen