Überspannungsschaden beim Gewitter ohne elektrischen Leiter

26/07/2008 - 20:12 von Bernd Müller | Report spam
Aktuell wetterbedingt entstand eine Diskussion über Gewitterschàden.
Hier wurde die Theorie vertreten,dass bei einem Blitzeinschlag in der
Nàhe eines Hauses elektronische Bauteile z.B. einer Küchenmaschine
zerstört werden können durch das elektrische Feld ohne dass das Geràt
über einen Leiter mit dem Stromnetz verbunden ist.Es geht also nicht
um den direkten Einschlag in das Geràt.
Ist dieses Szenario denkbar oder geht das nur bei David Kopperfield.


Gruß Bernd
 

Lesen sie die antworten

#1 horst-d.winzler
26/07/2008 - 20:31 | Warnen spam
Bernd Müller schrieb:
Aktuell wetterbedingt entstand eine Diskussion über Gewitterschàden.
Hier wurde die Theorie vertreten,dass bei einem Blitzeinschlag in der
Nàhe eines Hauses elektronische Bauteile z.B. einer Küchenmaschine
zerstört werden können durch das elektrische Feld ohne dass das Geràt
über einen Leiter mit dem Stromnetz verbunden ist.Es geht also nicht
um den direkten Einschlag in das Geràt.
Ist dieses Szenario denkbar oder geht das nur bei David Kopperfield.




Es kommt darauf an, ob für den Blitzimpuls Resonanzbedingungen erfüllt
sind. Und wie hoch die eingekoppelte Energie ist. Also bei
Kunststoffverpackung möglich.
Elektronische Geràte wie FS oder Telefone können durchaus Schaden nehmen
wenn der Blitz oberhalb des Hauses sich lediglich in den Wolken entlàd.
Deshalb gibt es ja auch mehrere Sicherheitszonen bei kommerzieller
Elektronik.
mfg hdw

Ähnliche fragen