Überspannungsschutz für DSL und Analog

26/08/2007 - 23:12 von Florian Roth | Report spam
X-Post in de.comm.technik.dsl und de.sci.electronics, f'up2 d.c.t.dsl

Hallo,

ich befasse mich gerade damit, wie ich meinen Analog-Telefon- und
DSL-Anschluss bzw. die daran angeschlossenen Geràte gegen Überspannungen
schützen kann.

Ein einfacher selbstgebauter Schutz mittels Varistor kommt leider nicht
in Frage (habe ich ausprobiert), da der Varistor aufgrund seiner
kondensatoràhnlichen Kapazitàt den DSL-Frequenzbereich kurzschließt und
somit eine DSL-Verbindung unmöglich macht.

Zur Dimensionierung von Avalanche-Dioden oder Gasentladungsableitern
habe ich leider kein ausreichendes Fachwissen, außerdem sind diese im
Handel wenig bis garnicht zu bekommen. Daher habe ich mir nun einmal die
technischen Daten einiger fertiger Überspannungsschutz-Adapter oder
-Zwischenstecker angeschaut.
Hier sehe ich jedoch ein Problem:

Die für den analogen Telefonanschluss angebotenen Geràte (z. B.
Brennenstuhl SP 4P) sind der Beschreibung nach nur für analoge
Anschlüsse gedacht und schließen eine Verwendung an digitalen
Anschlüssen ausdrücklich aus. Daraus entnehme ich, dass sie wie der von
mir getestete Varistor das DSL-Signal beeintràchtigen und somit für mich
ungeeignet sind.

Die für digitale (ISDN, DSL) Anschlüsse angebotenen Geràte (z. B.
Brennenstuhl SP 6P oder APC PDigitel) schließen aber ausdrücklich eine
Verwendung an analogen Anschlüssen aus - und sind damit für mich auch
nicht geeignet.

Benutzt hier vielleicht jemand mit der selben Konfiguration wie ich
(analoger Telefonanschluss mit DSL) erfolgreich irgendeinen
Überspannungsschutzadapter, der weder Telefon noch DSL beeintràchtigt,
und mag mir verraten um welches Geràt es sich handelt?

Oder hat vielleicht jemand eine Empfehlung für eine Selbstbaulösung aus
für mich als Endkunden erhàltlichen Bauteilen? Varistoren kommen ja wie
gesagt nicht in Frage.

Liebe Grüße
Florian
 

Lesen sie die antworten

#1 gUnther nanonüm
27/08/2007 - 02:49 | Warnen spam
"Florian Roth" schrieb im Newsbeitrag
news:46d1ecc3$0$30380$
..
ich befasse mich gerade damit, wie ich meinen Analog-Telefon- und
DSL-Anschluss bzw. die daran angeschlossenen Geràte gegen Überspannungen



Hi,
das Telefon kannst Du ja analog schützen. Den Wlan-Router samt DSL-Hardware
würde ich dann einfach mit in die "heiße Zone" tun. Oder eben das Ethernet
sichern, durch ein Stück Glasfaser etwa.

mfg,
gUnther

Ähnliche fragen