Ubuntu 10.04 LTS ist instabil (geworden)

18/03/2011 - 18:01 von Norbert Hahn | Report spam
Hallo,

ich habe vor etwa 4 Wochen einen neuen Rechner zusammen geschraubt
und war bis vor wenigen Tagen glücklich und zufrieden, was Ubuntu
angeht. Dann habe ich den Netzwerkbrowser installieren wollen - wobei
ich leider nicht mehr rekonstruieren kann, welche(s) Paket(e) mit
apt-get install herunter geladen und installiert wurden. Anlass für
die Installation war, dass ich das exportierte Verzeichnis eines
NFS-Server nicht mounten konnte.
Jedenfalls bootete der Rechner am Ende der Installation und ist seit
der Zeit instabil. Teilweise bootet er schon bei der Eingabe des
Passworts bei der Anmeldung, ab und zu làuft er auch mal 10 Minuten
bevor er wieder bootet. Memtest über Nacht findet keine Fehler.
Abschalten aller CPU-Cores bis auf einen brachte keine Besserung.
Wenn ich mich nicht anmelde, gibt es keinen Absturz. Darauf hin habe
ich einen zweiten User angelegt - ebenfalls Abstürze.

Mit dmesg finde ich keine Besonderheit. In /var/log/messages finde
ich keine Fehlerhinweise. Nur gibt es als letzten Eintrag vor dem
Absturz immer einen Zugriff auf die ALSA-Treiber, auch dann, wenn
Sound nicht benutzt wird.
Unter Ubuntu làuft der VLC-Player im Ggs. zu Windows XP einwandfrei.
Ein Windows XP auf einer anderen Partition làuft viele Stunden unter
Last völlig stabil bis ich es herunter fahre. Ein Problem sind jedoch
Aussetzer im Sound beim Anzeigen eines Films mit dem VLC-Player.

Da ich nur wenige Anwendungen installiert habe, könnte ich Ubuntu
plàtten und neu installieren. Vielleicht wàre es aber besser, den
Fehler zu finden.

Wo und wie suche ich da am besten?

Norbert
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
18/03/2011 - 18:25 | Warnen spam
Hallo, Norbert,

Du meintest am 18.03.11:

[...]

Anlass für die Installation war, dass ich das exportierte Verzeichnis
eines NFS-Server nicht mounten konnte.



Probleme mit NFS3 und/oder NFS4? Bei einigen Skripts hatte ich
irgendwann ausdrücklich "nfs3" definieren müssen (z.B. per Mount-Option
"vers=3").

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen