Ubuntu 10.04 (Lucid) Auflösung erzwingen

20/06/2010 - 23:13 von Marcel Müller | Report spam
Hallo,

ich kàmpfe seit nunmehr 6 Stunden gegen den XServer von Lucid. Es will
mir einfach nicht gelingen, die Bildschirmauflösung einzustellen.

Angeschlossen ist ein großer CRT über BNC-Kabel. Heißt der ganze
Firlefanz rund um DDC wird niemals funktionieren.

Leider bietet Ubuntu keinerlei Möglichkeit einen Monitor explizit
auszuwàhlen, und verweigert konsequent höhere Auflösungen als 800x600.
Man kann die Modlines zwar mit xrandr hinzufügen, aber aktivieren lassen
sie sich nicht.

Ich habe auch schon versucht, eine /etc/X11/xorg.conf anzulegen und
darin in der Monitor Section explizit Sync-Frequenzen anzugeben.
Interessiert ihn aber auch keinen Meter - außer wenn sich ein
Syntaxfehler dabei eingeschlichen hat. Heißt er liest die Datei
zumindest. Zudem scheint die Datei bei bestimmten Aktionen platt gemacht
zu werden. Gut, könnte man vermutlich mit chmod verhindern.

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht mehr weiter. Status quo ist der Rechner
mit Ubuntu nicht benutzbar. Ich fühle nicht irgendwie in die Win98-Zeit
zurückversetzt, wo der Anschluss beliebiger Monitore ebenfalls nur mit
gepatchten INF-Dateien möglich war.

Es muss doch irgendwie möglich sein, eine Auflösung (Modeline) zu
erzwingen, egal, was irgendein nichtfunktionierender
Autodetect-Algorithmus sagt.


Marcel
 

Lesen sie die antworten

#1 Florian Diesch
20/06/2010 - 23:50 | Warnen spam
Marcel Müller writes:

ich kàmpfe seit nunmehr 6 Stunden gegen den XServer von Lucid. Es will
mir einfach nicht gelingen, die Bildschirmauflösung einzustellen.

Angeschlossen ist ein großer CRT über BNC-Kabel. Heißt der ganze
Firlefanz rund um DDC wird niemals funktionieren.

Leider bietet Ubuntu keinerlei Möglichkeit einen Monitor explizit
auszuwàhlen, und verweigert konsequent höhere Auflösungen als
800x600. Man kann die Modlines zwar mit xrandr hinzufügen, aber
aktivieren lassen sie sich nicht.



Vermutlich ein Problem mit KMS
<https://wiki.ubuntu.com/X/KernelModeSetting>

ein Syntaxfehler dabei eingeschlichen hat. Heißt er liest die Datei
zumindest. Zudem scheint die Datei bei bestimmten Aktionen platt
gemacht zu werden.



Das sollte nicht passieren. Schreibe bitte einen Bugreport.



Florian
How to add files opened in Emacs to GNOME’s recently used document list:
<http://www.florian-diesch.de/doc/em...ments/>

Ähnliche fragen