Ubuntu 12.04 avahi loswerden

28/06/2012 - 15:37 von Andreas Cammin | Report spam
Hi Group,

ich befinde hier in einem lokalen Netzwerk mit einer .local-TLD. Ich
weiss, das ist nicht in der Norm, und deswegen bin ich eigentlich selbst
schuld wenn lokale Namensauflösung nicht funktioniert, aber ich bin in
diesem Netzwerk nur User und kein Administrator. Deswegen erübrigen sich
an dieser Stelle jegliche Schuldzuweisungen an meine Person ;-)

Bisher konnte ich den Avahi-Daemon per update-rc.d deaktivieren, wonach
es dann auch dauerhaft wieder mit lokalen DNS-Namen klappte. Das kann
ich jetzt auch noch, aber nach einem Neustart ist der Dienst wieder da.
Dies passiert IIRC seit Version 11.10. Auch ein "mDNS off" in der
/etc/host.conf, das google als mögliche Lösung ausgespuckt hat, hat
nicht die erhoffte Besserung gebracht, die Konsole meckert alle nase
lang "unbekanntes Kommand". So bleibt mir nur noch jeden Morgen ein
"sudo service avahi-daemon stop" in die Konsole einzuhacken, damit ich
bis zum nàchsten Neustart wieder Ruhe habe.

Hat jemand eine Idee, wie ich dieses problem dauerhaft lösen kann?

Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Bachsau
28/06/2012 - 16:51 | Warnen spam
Am 28.06.2012 15:37 schrieb Andreas Cammin:
Hat jemand eine Idee, wie ich dieses problem dauerhaft lösen kann?



apt-get purge avahi-daemon avahi-autoip? ;)

Ähnliche fragen