Ubuntu 12.04 - wie unity-greeter konfigurieren?

11/08/2012 - 08:15 von Christian Garbs | Report spam
Mahlzeit!

Damals, als Programme noch Konfigurationsdateien hatten, war die Welt
noch in Ordnung. Heute ist alles neuer und besser...

Hier ist ein Ubuntu 12.04, das ich ausnahmsweise mit lightdm statt gdm
betreibe, weil mir die Option "Guest Login" so gut gefàllt. Da ich
lightdm zwischendurch deinstalliert hatte, ist wohl seine
Konfiguration kaputt.

Als Greeter wird unity-greeter aufgerufen. Der soll bitte die blöden
grauen Punkte weglassen und ein Hintergrundbild anzeigen. Macht er
aber nicht: es gibt Burgunderfarbe als Hintergrundbild mit kleinen
grauen Punkten drauf.

Meine Internetrecherchen ergaben, dass man unity-greeter über
GSettings konfiguriert, was wohl ein XML-Imitat der Windows-Registry
ist.

Als normaler User konnte ich folgende Einstellungen vornehmen (als
root klappt das Speichern nicht - sehr faszinierend!):

mitch@zecora:~$ gsettings get com.canonical.unity-greeter draw-grid
false

mitch@zecora:~$ gsettings get com.canonical.unity-greeter background
'/usr/share/backgrounds/zecora.png'

Der dconf-editor zeigt mir die gleichen Werte als gesetzt an.
Trotzdem ignoriert der unity-greeter beides erfolgreich.

Wie konfiguriert man dieses dàmliche Programm?

strings(1) habe ich schon auf das Binary angesetzt, da war nichts zu
erkennen, was nach Konfigurationsdatei aussieht...

Gruß
Christian
Christian.Garbs.http://www.cgarbs.de
If you MUST get married, it is always advisable to marry beauty.
Otherwise, you'll never find anybody to take her off your hands.
 

Lesen sie die antworten

#1 Florian Diesch
11/08/2012 - 15:50 | Warnen spam
Christian Garbs writes:


Meine Internetrecherchen ergaben, dass man unity-greeter über
GSettings konfiguriert, was wohl ein XML-Imitat der Windows-Registry
ist.



GSettings ist das Konfigurations-Framework von Gnome3. Die Konfiguration
wird über DConf in einem Binàrformat gespeichert. XML wurde vom
Vorgànger "GConf" in Gnome2 verwendet


:~$ gsettings get com.canonical.unity-greeter draw-grid
false

:~$ gsettings get com.canonical.unity-greeter background
'/usr/share/backgrounds/zecora.png'

Der dconf-editor zeigt mir die gleichen Werte als gesetzt an.
Trotzdem ignoriert der unity-greeter beides erfolgreich.



Die Einstellungen in GSettings sind nutzerspezifisch, und unity-greeter
benutzt die Einstellungen des Nutzers lightdm.

Schau mal unter http://askubuntu.com/a/64002


Florian
Erweiterung für Nautilus (Gnome3), um Programmstarter/.desktop-Dateien
(nicht nur) auf dem Desktop anzulegen:
<http://www.florian-diesch.de/software/arronax/>

Ähnliche fragen