[Ubuntu 8.10] grub-Boatloader findet Linux-Kernel nicht

16/11/2008 - 19:28 von Ralf Beyer | Report spam
Hallo NG,

bei einem Win2k/Ubuntu 8.10 Dual-Boot-System làßt sich Ubuntu
trotz erfolgreicher Installation des grub-Bootloaders nicht
booten (Error 15: File not found). Win2k bootet anstandslos.

Das Problem besteht (vermutlich) in der Partitionierung der HD
und dem altertümlichen BIOS, welches nur 33010 MB von den 250 GB
erkennt. Ein neueres BIOS für den Controller CSA-649U als das
installierte 1.9.12 habe ich nirgends gefunden.

fdisk -l sieht vernünftig aus:

Platte /dev/sda: 250.0 GByte, 250059350016 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 30401 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0xfe8dfe8d

Geràt boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sda1 * 1 5000 40162468+ 7 HPFS/NTFS
/dev/sda2 5001 5032 257040 83 Linux
/dev/sda3 5033 30401 203776492+ 5 Erweiterte
/dev/sda5 5033 9864 38813008+ 7 HPFS/NTFS
/dev/sda6 9865 16709 54982431 7 HPFS/NTFS
/dev/sda7 16710 30166 108093321 83 Linux
/dev/sda8 30167 30401 1887606 82 Linux Swap / Solaris

Hierbei ist /dev/sda1 die C: Partition von Win2k, /dev/sda2 ist /boot
und /dev/sda7 die Root-Parition von Ubuntu.

Ein Versuch, das Problem gemàß

http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB#Methode-3:-Chroot-ueber-ein-Live-System

zu fixen, scheitert (grub-install/update-grub erfolgreich, beim Booten
der gleiche Fehler). Auch die Option --force-lba bei grub-install führt
nicht weiter. Ebenso Installation von grub in den Bootsektor der Root-
Partition, Kopieren des Bootsektors auf die Win2k-Partition und Laden
über Win2k-Bootmanager.

Versuchshalber habe ich in der chroot-Umgebung der Live-CD den Inhalt
von /boot auf die Win2k-Partition kopiert, dann mit mount -o bind nach
/boot gemountet und grub-install aufgerufen. Das funktionierte auch nicht
(Fehler "/boot/grub/stage2 not read correctly"). Kann das daran liegen,
daß /boot/grub/ntfs_stage1_5 nicht existiert? Wieso eigentlich nicht?

Welche Möglichkeiten gibt es noch, das Problem ohne Umpartitionierung
zu lösen?

Thanx + Gruß

Ralf
 

Lesen sie die antworten

#1 Heike C. Zimmerer
16/11/2008 - 19:55 | Warnen spam
Ralf Beyer writes:

bei einem Win2k/Ubuntu 8.10 Dual-Boot-System làßt sich Ubuntu
trotz erfolgreicher Installation des grub-Bootloaders nicht
booten (Error 15: File not found). Win2k bootet anstandslos.

Das Problem besteht (vermutlich) in der Partitionierung der HD
und dem altertümlichen BIOS, welches nur 33010 MB von den 250 GB
erkennt.



Wenn das der Grund ist, hast Du ohne Partitionierung schlechte Karten.
Bist Du schon einmal in die grub-Kommandozeile gegangen ('c') und hast

find /boot/grub/stage1

eingegeben (der Schràgstrich ist bei einer deutschen Tastatur auf dem
Minuszeichen)? Falls das nichts findet, wirst Du umpartitionieren
müssen, ansonsten musst Du nur passend zur ausgegebenen hd umeditieren
('e') und das spàter durch Editieren von /boot/grub/menu.lst permanent
machen.

Gruß,

Heike

Ähnliche fragen